Mit den Tipps der TKB schauen Sie entspannt in die Zukunft

Das Leben birgt immer wieder Überraschungen – auch solche mit finanziellen Konsequenzen. Umso wichtiger ist es, für unerwartete Ereignisse gut vorbereitet zu sein. Gemeinsam finden wir die Vorsorgeleistung, die zu Ihnen und Ihrem Leben passt.

Für finanzielle Überraschungen gewappnet dank den richtigen Fragen

Wann und womit fängt man eigentlich an, solide vorzusorgen? Ob für unerwartete Ereignisse oder die Pensionierung: Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen rund um eine umfassend organisierte finanzielle Absicherung. 

Die Auslegeordnung

Wie verschaffe ich mir einen Überblick über meine Vorsorgesituation?

Auf meinem bisherigen Berufsweg habe ich die eine oder andere Schlaufe gedreht, auch mal Teilzeit gearbeitet, mir eine Auszeit gegönnt und in mehreren Jobs gleichzeitig gearbeitet. Nun frage ich mich, wie ich da den Überblick bezüglich meiner Vorsorge behalte. Mir ist bewusst, dass ich mir frühzeitig Gedanken rund um dieses Thema machen sollte.

«In der Vorsorgeberatung schauen wir mit Ihnen alle relevanten Parameter an. So gewinnen Sie den Überblick und wir können Sie bei der Planung ganz persönlich unterstützen.»
Das Vorgehen

Welche Art der Vorsorge passt zu mir und meinem Leben?

Das Leben verläuft bekanntlich nicht gradlinig und kann schon mal kompliziert sein. Meine aktuelle Lebenssituation mag zum einen Vorsorgeprodukt passen – was aber, wenn sich das ändert? Ich möchte sichergehen, dass meine Vorsorge in allen Lebenslagen solide aufgebaut ist. Auch dann, wenn ich etwa eine Familie gründe, mich selbstständig mache oder ganz einfach Teilzeit arbeite.

«Wir zeigen Ihnen Lösungen auf, die sich Ihrer Lebenssituation anpassen – was immer die Zukunft bringt.»
Der Zeitpunkt

Wann soll ich beginnen, mir Gedanken zur Altersvorsorge zu machen?

Wenn ich mich einst pensionieren lasse, will ich nicht jeden Franken umdrehen müssen. Mir ist klar, dass die AHV dafür nicht ausreicht. Man hört immer wieder, dass es wichtig ist, privat vorzusorgen. Aber wann sollte man damit beginnen? Ich hoffe, es lohnt sich noch, auch wenn man keine 20 ist...

«Je früher, desto besser. Zu spät ist es aber nie. Pro Jahr können Sie rund 6800 Franken in die Säule 3a einzahlen – und damit zusätzlich Steuern sparen.»

Richtig vorsorgen in jeder Altersklasse

Vorsorge mit 20
Ausgangslage nutzen

Sie tun gut daran, frühzeitig an Ihre Vorsorge zu denken. Dank dem langen Zeithorizont stehen Ihnen viele Türen offen. Wir zeigen Ihnen welche.

Vorsorge ab 35
Vorsorge aufbauen

Sind Sie mit dem Aufbau Ihrer Vorsorge im Plan? Wir zeigen Ihnen, was für Sie und Ihre Familie die nächsten Schritte zur Vorsorge und Absicherung sind.

Vorsorge ab 50
Weichen richtig stellen

Wissen Sie, ob Sie mit einer Vorsorgelücke rechnen müssen? Höchste Zeit, dies zu klären und Massnahmen zum Schliessen der Vorsorgelücke einzuleiten.

Vorsorge ab 60
Ruhestand vorbereiten

Möchten Sie Ihr Pensionskassenguthaben als Kapital oder Rente beziehen? Diese und weitere Fragen gilt es in der nächsten Zeit zu klären.

Ratgeber Wertpapiersparen
Interessante Renditechancen bei vertretbarem Risiko

Die Zeit arbeitet für Sie, wenn es ums Wertpapiersparen geht: Dank langem Anlagehorizont sind die Renditechancen hoch und das Risiko vertretbar.

Häufige Fragen zu Vorsorge & Vermögensaufbau

Die jährlichen Investitionen in die Säule 3a können vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden. Das Guthaben und die Erträge unterliegen nicht der Vermögens- bzw. Einkommenssteuer.

Je früher desto besser. Denn je länger der Zeithorizont, je tiefer die regelmässigen Investitionen.

Einkäufe in die Pensionskasse können vom steuerbaren Einkommen in Abzug gebracht werden. Zudem sichern Sie sich ein höheres Altersguthaben oder eine höhere Altersrente bei der Pensionierung.

Das ist sehr individuell. In einem ersten Schritt sind die voraussichtlichen Einnahmen nach der Pension zu ermitteln und mit den Ausgaben zu vergleichen. Daraus kann ein Kapitalbedarf ermittelt werden. Je nach Anlagekategorie und Rendite kann dann die nötige Sparrate berechnet werden. Diese muss natürlich auch mit dem heutigen Budget vereinbar sein.

Bei gezielten Investitionen ist in der Regel bekannt, welchen Anlagehorizont man hat. Gelder, die Sie beispielsweise erst in 20 Jahren benötigen, können mit einem optimalen Rendite/Risiko-Verhältnis investiert werden. Die Investitionen fallen entsprechend tiefer aus und belasten somit Ihr Budget weniger.

Eine Beratung, inkl. Dokumentation zu diesem Thema ist kostenlos.

Passende Produkte und weiterführende Themen

Vorsorgeauftrag: Früh entscheiden, wer entscheidet

Es passiert schneller als wir oftmals denken – und die Folgen betreffen nicht nur uns. Ein Unfall, eine Krankheit oder eine Altersschwäche können zur Urteilsunfähigkeit führen. Wer entscheidet dann über unsere personenbezogenen, finanziellen und rechtlichen Angelegenheiten?

Sichern Sie sich gegenseitig ab

Mit einem Ehevertrag schaffen Sie Klarheit und Sicherheit im Fall von Tod oder Scheidung. Wir unterstützen Sie gerne bei der Regelung solcher wichtigen Lebensfragen und beim Aufsetzen eines Ehevertrages.

TKB fürs ganze Leben –Schritt für Schritt zum Eigenheim

Viele Menschen träumen von den eigenen vier Wänden. Egal, wie Ihre Traum-Immobilie aussieht: Die TKB begleitet Sie Schritt für Schritt bei der Finanzierung Ihres Eigenheims.

Beratungstermin vereinbaren

Wir beraten Sie nach Vereinbarung auch ausserhalb unserer Schalteröffnungszeiten. Jeweils montags bis freitags von 8.00 bis 20.00 Uhr.