Corona

Hinweise zum TKB-Angebot

Zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus gelten derzeit besondere Massnahmen in der Schweiz. Auch für die Thurgauer Kantonalbank stehen die Sicherheit und Gesundheit der Kundinnen und Kunden und der Mitarbeitenden im Zentrum. Dennoch bleibt die Versorgung mit Bankdienstleistungen sichergestellt.

Alle Geschäftsstellen weiterhin geöffnet

  • Uneingeschränkt: alle Bankstellen sind zu den üblichen Schalteröffnungszeiten offen
  • Uneingeschränkt: Zutritt zu Schliessfächern bleibt gewährleistet
  • Uneingeschränkt: die TKB bietet das gesamte Dienstleistungsspektrum an
     

Öffnungszeiten

Bargeld

  • Uneingeschränkt: Bargeld am Bankschalter (Empfehlung: Bargeld am Bancomat beziehen)

  • Uneingeschränkt: Bargeld an allen Bancomaten der TKB

Schweizer Franken nach Hause bestellen

Im aktuellen Umfeld können Sie sich Bargeld in Schweizer Franken zusenden lassen.

  • Ab 100 bis 1'000 Franken: ohne Gebühr
  • Von 1'010 bis 15'000 Franken (Maximalbetrag): Gebühr von 1,5 %
  • Versand erfolgt per A-Post
  • Ab 1'000 Franken erfolgt die Zustellung eingeschrieben und mit einer Versandgebühr von 5 Franken
  • Bestellungen telefonisch via Beratungscenter (0848 111 444), via Ihre nächste TKB-Geschäftsstelle oder über das Kundenportal OLIVIA 

Bargeldlos Zahlen

Hinweis: Ab Mitte April können Sie temporär mit unseren Karten bis zu 80 Franken kontaktlos bezahlen, ohne dass Sie den PIN-Code auf der Tastatur des Zahlterminals eingeben müssen.

  • Zahlen per Maestro- oder Kreditkarte bargeld- und kontaktlos – das funktioniert überall dort, wo Geschäfte offen und entsprechende Zahlterminals vorhanden sind

  • Nutzen Sie die neuen Möglichkeiten, mit dem Smartphone zu bezahlen (z.B. via TWINT)


Mit Karte bezahlen

Persönliche Beratung

  • Uneingeschränkt: telefonische Beratung via Beratungscenter und durch Ihre Beraterin, Ihren Berater

  • Persönliche Beratung in den Geschäftsstellen ist unter Einhaltung der nötigen Vorsichts- und Hygienemassnahmen weiterhin gewährleistet. Zum Schutz vor gegenseitiger Ansteckung ist aber die telefonische Beratung wo möglich für Sie und uns die erste Wahl. 

Gewerbe- und Firmenkunden

Wir sind auch in diesen Zeiten eine verlässliche und berechenbare Partnerin für die Thurgauer Wirtschaft und helfen mit, das Stützungsprogramm des Bundes für die Wirtschaft umzusetzen.

Website Seco

Wer einen COVID-Unterstützungskredit beanspruchen will, findet hier die Informationen und das Vorgehen.

Vorgehen Kreditantrag


Unternehmen, die im Zuge der Auswirkungen des Corona-Virus Kurzarbeit beantragen müssen, finden hier Informationen und Anleitungen dazu:

Online Services

  • Uneingeschränkt: E-Banking und weitere Funktionalitäten des elektronischen Kundenportals OLIVIA

  • Uneingeschränkt: Mobile Banking via OLIVIA App

  • Uneingeschränkt: Informationen und Services auf der TKB-Website


TKB E-Banking

Veranstaltungen

  • Alle bis Ende Mai geplanten Veranstaltungen unserer Bank finden nicht statt. Angemeldete Gäste werden direkt informiert.

  • Veranstaltungen ab Juni 2020: Ob diese stattfinden können, hängt von der Corona-Situation in der Schweiz ab. Entscheide dazu werden rechtzeitig getroffen.   

Die TKB befolgt die Anordnungen und Empfehlungen der nationalen und kantonalen Behörden konsequent. Sollten sich daraus Einschränkungen im Angebot ergeben, halten wir auf dieser Seite informiert.

Hände waschen, kein Handshake, In Armbeuge niessen, Abstand halten, Zu HAuse bleiben

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich an Ihre nächste TKB-Geschäftsstelle oder an unser Beratungscenter unter Tel. 0848 111 444.

Mitteilung senden

Journalisten und Analysten wenden sich direkt an die Medienstelle.

Zur Medienstelle

 

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Mo. - Fr. von 08.00 - 18.00 Uhr
Kartensperrung 24 h

0848 111 444

OLIVIA – Entdecken Sie Ihr neues E-Banking 

Dürfen wir vorstellen: OLIVIA - das Kundenportal der TKB. OLIVIA löst das TKB E-Banking ab und führt es mit weiteren digitalen Angeboten unter einem einzigen Login zusammen.

Neue OLIVIA kennenlernen
Warnung vor gefälschten E-Mails im Namen des BAG

Das BAG warnt vor gefälschten E-Mails. Cyberkriminelle versuchen anhand von E-Mails mit gefälschtem Absender des BAG eine Malware zu verbreiten. Löschen Sie solche E-Mails umgehend.

Mehr Informationen