Hypothekenrechner / Tragbarkeitsrechner

Kann ich mir eine Immobilie leisten?

Egal, ob Sie sich ein Haus oder eine Wohnung kaufen wollen, unser Hypothekenrechner zeigt Ihnen, wie viel Sie sich leisten können. Sie erfahren auch, ob der Kauf eines Eigenheims mit Ihrem Einkommen und Ihren Eigenmitteln überhaupt möglich ist. Kurzum: Mit wenigen Angaben sofort zum Ergebnis.

Damit Sie die Belastung auch langfristig bei steigenden Zinsen tragen können, rechnen wir in diesem Beispiel und beim Kreditentscheid zu Ihrer Sicherheit mit 5 %. Aktuelle Zinssätze können niedriger ausfallen.

Monatseinkommen
Monatliche Wohnkosten im ersten Jahr
Unterhaltskosten
Amortisation
Hypothekarzinsen
%
Monatlich frei verfügbar

Fragen zum Hypothekenrechner und Tragbarkeit

Neben den klassischen Eigenmitteln, wie z.B. Sparguthaben oder Wertpapiere, können auch Vorsorgekonto- oder Pensionskassenguthaben oder unbelehntes Bauland verwendet werden. Zinslose und nicht rückzahlbare Darlehen von Bekannten oder Familienmitgliedern sind weitere mögliche Mittel zur Aufstockung des Eigenkapitals. Wenn es die finanzielle Situation der Eltern zulässt, kann auch ein Erbvorbezug oder eine Schenkung in Betracht gezogen werden.

Die langfristige Tragbarkeit einer Finanzierung ist erst dann sichergestellt, wenn die Gesamtkosten für Ihr Wohneigentum 33 % Ihres Einkommens nicht übersteigen. In diesem Beispiel rechnen wir zu Ihrer Sicherheit mit einem Zinssatz von 5 %, auch wenn aktuelle Zinsen deutlich niedriger sein können.

Welche Möglichkeiten sich Ihnen sonst noch bieten und welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Varianten enthalten, erklären Ihnen die Finanzierungsberater/innen der TKB gerne.

Beratungstermin vereinbaren

 

Die Tragbarkeitsberechnung mit unserem Hypothekenrechner zeigt Ihnen, wie hoch die Wohnkosten beim Hauskauf oder beim Kauf einer Wohnung sein werden.

Sollten Sie noch auf der Suche nach einem passenden Eigenheim in der Schweiz sein, berechnet Ihnen der Hypothekenrechner, wie hoch der Kaufpreis sein darf.

Wir beraten Sie gerne persönlich rund um den Immobilienerwerb. Sie können aber auch unsere Finanzierungsvorschläge nutzen, um die passende Hypothek für Ihr Vorhaben zu finden.

Für die Berechnung Ihrer Tragbarkeit benötigen Sie den Kaufpreis der Immobilie, das jährliche Bruttoeinkommen (Zahlung vom Arbeitgeber, ohne Abzüge wie Steuern oder Sozialabgaben) sowie vorhandene Eigenmittel.

Geben Sie Ihre Werte in den Hypothekenrechner ein und Sie erhalten sofort eine Einschätzung. In der Kostenaufstellung sehen Sie zudem weitere Details, wie die monatliche Belastung (bestehend aus Hypothekenzins, Amortisation und Unterhalts- und Nebenkosten) und die Tragbarkeit mit einem kalkulatorischen Zinssatz von 5 %. Das ist der Zinssatz, der für den Kreditentscheid angewendet wird. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, den verwendeten Zins anzupassen.

Der Hypothekenrechner dient dazu, eine erste Einschätzung der Tragbarkeit einer Finanzierung zu bekommen, ersetzt aber keine umfassende Analyse in einem Beratungsgespräch. Unsere Kundenberater berücksichtigen auch Details und Sonderfälle in der Immobilienfinanzierung, die ein Rechner nur bedingt abbilden kann.

Die tatsächlichen Kosten für die Hypothek eines Eigenheims hängen stark von Ihrer persönlichen Ausgangslage, der persönlichen Vorstellung von Budgetsicherheit und dem aktuellen und erwarteten Zinsumfeld ab. Daher empfehlen wir Ihnen, nach Nutzung des Hypothekenrechners, frühzeitig einen Termin mit uns zu vereinbaren. Basierend auf einer umfassenden Beratung rund um das Thema Eigenheimfinanzierung erstellen wir Ihnen einen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Finanzierungsvorschlag.

Wenn Ihr Eigenkapital nicht für den Kauf einer Immobilie reicht, dann benötigen Sie Fremdkapital in Form einer Hypothek. Die Hypothek ist ein Kredit, der die finanzierte Immobilie als Sicherheit (Grundpfand) hinterlegt hat.

Die 1. Hypothek wird in der Regel bis max. 65 % des Werte einer Immobilie gewährt. Sie muss nicht zurückbezahlt (amortisiert) werden, sondern bleibt langfristig bestehen.

Die 2. Hypothek füllt dann die verbleibende Lücke. Sie wird in der Regel bis maximal 80 % des Wertes der Immobilie gewährt. Im Gegensatz zur 1. Hypothek muss sie innert maximal 15 Jahren abbezahlt werden.

Ihr nächster Schritt

Beratungscenter

Mo - Fr von 08.00 - 18.00 Uhr
Kartensperrung 24 h

0848 111 444

Steuern sparen leicht gemacht

Berechnen Sie online, wie viele Steuern Sie für 2017 mit unserem Sparen 3-Konto sparen können.

Zur Steuersparberechnung Sparen 3-Konto