Medienmitteilung vom 27. Mai 2015

Geschäftsbericht verabschiedet und Bankrat gewählt

An seiner heutigen Sitzung hat der Thurgauer Grosse Rat den Geschäftsbericht 2014 der TKB genehmigt. Zudem hat er Christoph Kohler in den Bankrat gewählt.

An seiner heutigen Sitzung hat der Thurgauer Grosse Rat den Geschäftsbericht 2014 der Thurgauer Kantonalbank (TKB) genehmigt. Zudem hat er Christoph Kohler in den Bankrat gewählt. Dieser tritt sein Amt Anfang Juli 2015 an.

Die Verabschiedung des Geschäftsberichts der TKB obliegt dem Thurgauer Grossen Rat. Dieser hat heute den Jahresbericht und die Jahresrechnung 2014 der Bank genehmigt. Aus dem Bilanzgewinn 2014 von 114,5 Mio. Franken fliessen 38 Mio. Franken in die Thurgauer Staatskasse. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Plus von 9 Mio. Franken oder rund 30 Prozent. Die anteilsberechtigten Gemeinden erhalten wiederum das gesetzliche Maximum von 3 Mio. Franken ausgeschüttet. Die erstmals ausgerichtete Dividende für die Inhaberinnen und Inhaber von Partizipationsscheinen (PS) beläuft sich auf 6,9 Mio. Franken. Dies entspricht 2,75 Franken pro PS oder einer Dividendenrendite 2014 von 3,5 Prozent.

Ersatzwahl im TKB-Bankrat
Mit 99 Stimmen hat der Thurgauer Grosse Rat heute den 44-jährigen Personalfachmann Christoph Kohler in den Bankrat der TKB gewählt. Christoph Kohler ist seit 2006 Partner und Mitglied des Verwaltungsrates der schweizweit tätigen Avenir-Gruppe, die Unternehmen im Personalmanagement sowie bei der Selektion und Entwicklung von Führungskräften unterstützt. Der Betriebsökonom FH mit Weiterbildungen im Personal- und Coachingbereich doziert an verschiedenen Ausbildungsinstituten im Fach „Strategisches Personalmanagement“. Der dreifache Vater lebt mit seiner Familie in Chur. Christoph Kohler tritt sein Amt im TKB-Bankrat Anfang Juli 2015 an. Auf den gleichen Zeitpunkt treten die beiden langjährigen Bankrats-Mitglieder Robert Fürer und Dr. Christoph Tobler zurück. Das von René Bock präsidierte Gremium wird die 2016 auslaufende Amtszeit mit acht Mitgliedern beenden. Die Konstituierung erfolgt im Juli. Die verbleibende Vakanz im TKB-Bankrat wird im Rahmen der Gesamterneuerungswahlen im Frühjahr 2016 besetzt.

Christoph Kohler

Christoph Kohler ist ab Anfang Juli 2015
Mitglied im Bankrat der Thurgauer Kantonalbank.

 

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Mo. - Fr. von 08.00 - 18.00 Uhr
Kartensperrung 24 h

0848 111 444

OLIVIA – Entdecken Sie Ihr neues E-Banking 

Dürfen wir vorstellen: OLIVIA - das Kundenportal der TKB. OLIVIA löst das TKB E-Banking ab und führt es mit weiteren digitalen Angeboten unter einem einzigen Login zusammen.

Neue OLIVIA kennenlernen
Vorsicht VOR CYBERKRIMINELLEN

Nehmen Sie sich in Acht vor gefälschten E-Banking-Loginseiten, die Sie auffordern, persönliche Dokumente (Identitätskarte, CrontoSign) hochzuladen.

So schützen Sie sich