Medienmitteilung vom 27. Dezember 2016

TKB setzt auf Fairtrade-Gold

Ab 1. Januar 2017 bietet die TKB Barren von einem bis zehn Gramm aus Gold mit dem Gütesiegel «Fairtrade Max Havelaar» an.

Die Thurgauer Kantonalbank (TKB) setzt auf Gold aus fairem Handel: Ab 1. Januar bietet die Bank Barren von einem bis zehn Gramm ausschliesslich aus Gold mit dem Gütesiegel «Fairtrade Max Havelaar» an.

Die TKB erweitert ihr nachhaltiges Produkteangebot: Ab 1. Januar 2017 bietet die Bank Barren bis zehn Gramm ausschliesslich aus Gold mit Fairtrade Max Havelaar-Gütesiegel an. Das Fairtrade-Gold stammt aus der kleingewerblichen Mine Macdesa in Peru. «Gerade in kleinen Minen sind die Arbeiter oft gefährlichen Bedingungen ausgesetzt», erklärt Adrian Höninger, Verantwortlicher für Gold bei Max Havelaar. Nicht so beim Fairtrade-Gold: Beim zertifizierten Abbau wird die Einhaltung von Gesetzen und Sicherheitsbestimmungen streng kontrolliert. Zudem erhalten die Mineure eine Fairtrade-Prämie, die sie unter anderem für Gemeinschafts-Projekte einsetzen können.

TKB bei den Ersten

Die TKB bezieht das Gold für ihre Kundinnen und Kunden bei der Zürcher Kantonalbank, die 2015 als weltweit erste Bank Fairtrade-Gold lanciert hat. Nun macht sie das Angebot auch anderen Banken zugänglich. Die TKB ist das erste Institut, das es nutzt. Kundinnen und Kunden unterstützen durch einen Goldkauf kleingewerbliche Minen und tragen so zu besseren Lebensbedingungen für die Minenarbeiter bei. «Deshalb glänzt Fairtrade-Gold gleich doppelt», so Adrian Höninger. Der Weg des Fairtrade-Goldes ist bis in die Mine zurück verfolgbar. Käuferinnen und Käufer können mehr erfahren über die Mine und über die Goldgewinnung unter www.maxhavelaar.ch/gold.  

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Mo. - Fr. von 08.00 - 18.00 Uhr
Kartensperrung 24 h

0848 111 444

OLIVIA – Entdecken Sie Ihr neues E-Banking 

Dürfen wir vorstellen: OLIVIA - das Kundenportal der TKB. OLIVIA löst das TKB E-Banking ab und führt es mit weiteren digitalen Angeboten unter einem einzigen Login zusammen.

Neue OLIVIA kennenlernen