Medienmitteilung vom 27. März 2013

Wirtschafts-Umfrage der TKB

Über 420 Thurgauer Unternehmen haben sich an der traditionellen Wirtschaftsumfrage der Thurgauer Kantonalbank (TKB) beteiligt.

Thurgauer Wirtschaft erzielte solide Resultate

Über 420 Thurgauer Unternehmen haben sich an der traditionellen Wirtschaftsumfrage der Thurgauer Kantonalbank (TKB) beteiligt. Die Ergebnisse zeigen, dass rund 60 Prozent der Teilnehmer das Geschäftsjahr 2012 mit „gut“ benoten – sehr ähnlich wie im Vorjahr. Bei den Prognosen für 2013 sind die Unternehmen verhalten zuversichtlich.

2012 war ein überwiegend positives Geschäftsjahr für die Thurgauer Unternehmen. Die Verteidigung der Wechselkursuntergrenze durch die Schweizerische Nationalbank trug dazu bei, dass auch exportorientierte Firmen Planungssicherheit gewonnen haben. Die Resultate der TKB-Firmenkundenumfrage fielen dementsprechend solide aus: Rund 60 Prozent der 428 teilnehmenden Unternehmen bewerteten das vergangene Geschäftsjahr mit der Note „gut". Für ein Drittel war es „befriedigend".

Baubranche profitierte
Sehr erfreulich war der Geschäftsverlauf für die Baubranche, die von der nach wie vor starken Nachfrage profitierte. Der Gross- und Detailhandel schaut auf ein durchwachsenes Jahr zurück.
Mit Schwierigkeiten kämpfte die Maschinen- und Apparateindustrie. „Diese mehrheitlich exportorientierte Branche spürte die Auswirkungen der europäischen Schuldenkrise stärker als binnenmarktorientierte Unternehmen", erläutert Heinz Huber den Grund. Er ist Geschäftsleitungsmitglied der TKB und verantwortlich für das Firmenkundengeschäft.

Umsatz und Gewinn besser als erwartet
„2012 haben Thurgauer Unternehmen mit grossen Anstrengungen solide Resultate erreicht", führt Heinz Huber weiter aus. Die Leistungen der Spitzenjahre vor 2009 seien zwar noch nicht in Reichweite. Die Resultate der Umfrage zeigen aber, dass Umsatz und Gewinn besser ausfallen als im Vorjahr prognostiziert. Und auch der Thurgauer Arbeitsmarkt entwickelte sich überwiegend positiv. Mehr als ein Viertel der Betriebe stellte zusätzliches Personal ein, bei rund 60 Prozent war die Zahl der Beschäftigten stabil.

Prognosen zuversichtlich
Wie bereits in den Vorjahren sind Thurgauer Unternehmen bei den Prognosen verhalten optimistisch. Rund ein Drittel erwartet höhere Gewinne und höhere Umsätze. Beim Personalbestand gehen sieben von zehn Unternehmen von unveränderten Zahlen aus. Und auch was die Ausgaben betrifft, rechnen 85 Prozent mit geringeren (15 Prozent) oder zumindest gleich bleibenden Kosten (70 Prozent).

Broschüre „Wirtschaft Thurgau 2012"
Die Ergebnisse der Wirtschaftsumfrage der Thurgauer Kantonalbank sind in der Broschüre „Wirtschaft Thurgau 2012" zusammengestellt. Die Publikation liegt in jeder Geschäftsstelle der TKB auf und kann auch als PDF im Internet eingesehen oder heruntergeladen werden. (www.tkb.ch/wirtschaft-tg)

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Mo. - Fr. von 08.00 - 18.00 Uhr
Kartensperrung 24 h

0848 111 444

OLIVIA – Entdecken Sie Ihr neues E-Banking 

Dürfen wir vorstellen: OLIVIA - das Kundenportal der TKB. OLIVIA löst das TKB E-Banking ab und führt es mit weiteren digitalen Angeboten unter einem einzigen Login zusammen.

Neue OLIVIA kennenlernen
Alles geregelt Bei urteilsunfähigkeit

Ein Unfall oder eine schwere Erkrankung – unerwartete Ereignisse können jederzeit alle von uns treffen. Bestimmen Sie heute, wer Sie vertreten soll, wenn Sie selber nicht mehr urteilsfähig sind. 

Vorsorgeauftrag erstellen