Support

Hilfe zum OLIVIA E-Banking

Haben Sie Probleme bei der Umstellung auf das neue Login-Verfahren oder Fragen zum neuen E-Banking? Wir haben Antworten auf häufige Fragen zu diesen und weiteren Themen zusammengestellt. Für weitere Fragen steht Ihnen unser Helpdesk OLIVIA E-Banking gerne telefonisch unter 0848 111 447 zur Verfügung - während der Einführungsphase sogar zu erweiterten Betriebszeiten.

Antworten auf häufige Fragen Online Support

Interaktive Anleitungen

Mit unseren interaktiven Schritt-für-Schritt-Anleitungen führen wir Sie auf einfache Weise durch den Umstellungsprozess des Login-Verfahrens und durch weitere wichtige Funktionen des OLIVIA E-Bankings.

Umstellung auf neues Login-Verfahren

 
  • 1

    Öffnen Sie auf Ihrem Smartphone den App Store.

  • 2

    Suchen Sie mit den Begriffen «TKB Key» oder «OLIVIA Key», um die OLIVIA Key App zu finden.

  • 3

    Laden Sie die App herunter.

  • 4

    Drücken Sie auf «Installieren», um die OLIVIA Key App herunterzuladen.

  • 5

    Die OLIVIA Key App benötigt nun Zugriff auf Funktionen Ihres Smartphones. Bitte bestätigen Sie die Erlaubnis, Mitteilungen der App zu empfangen, indem Sie auf «OK» drücken.

  • 6

    Die OLIVIA Key App benötigt nun den Zugriff auf die Kamera Ihres Gerätes. Bitte bestätigen Sie dies, indem Sie auf «OK» drücken.

  • 7

    Die OLIVIA Key App ist nun bereit, den Aktivierungsprozess zu starten.
     

    Die App darf nach der Aktivierung nicht gelöscht werden, diese wird zukünftig für das Login benötigt und löst die Authentifizierung mittels mTAN ab.

Zurück Weiter
  • 1

    Rufen Sie die TKB Webseite unter www.tkb.ch auf und klicken Sie auf den Login-Button, um die Anmeldemaske von OLIVIA zu öffnen.

  • 2

    Melden Sie sich wie bisher mit Ihrer Vertragsnummer und Ihrem Passwort an. Falls das Passwort die Mindestanforderungen nicht erfüllt, werden Sie aufgefordert, es zu ändern.

  • 3

    Geben Sie die auf Ihrem Handy erhaltene mTAN ein.

  • 4

    Um auf das neue Login-Verfahren umzustellen, klicken Sie auf den Button «Jetzt umstellen».

  • 5

    Öffnen Sie die OLIVIA Key App auf Ihrem Smartphone und tippen Sie auf «Aktivierungsprozess starten».

  • 6

    Im Schritt «Vertrag aktivieren» erscheint ein Farbmosaik. Scannen Sie es mit der Key App ein.

  • 7

    Nun erscheint ein 11-stelliger Zahlencode in der Key App. Tragen Sie diesen Code ins Eingabefeld ein und klicken Sie auf «Weiter».

  • 8

    Tippen Sie in der OLIVIA Key App auf «Weiter zu Schritt 2».

  • 9

    Scannen Sie nun bei «Gerät registrieren» das neue Mosaik ein.

  • 10

    Bevor Sie den zweiten Mosaik-Code erhalten, müssen Sie in der App einen PIN-Code definieren, um die Key App zu schützen. Diesen PIN-Code benötigen Sie zukünftig bei jedem Login. 

  • 11

    Nun erscheint in der Key App der zweite Mosaik-Code. Geben Sie diesen ins Feld unter Punkt 5 ein.

  • 12

    Vergeben Sie einen Gerätenamen (optional). Dies hilft Ihnen später bei der Verwaltung Ihres Gerätes.

  • 13

    Registrieren Sie Ihr Gerät durch Klick auf den Button «Registrieren».

  • 14

    Die Aktivierung wurde erfolgreich durchgeführt. Ihr Zugang zum OLIVIA E-Banking ist nun eingerichtet. Klicken Sie auf «Weiter», um das OLIVIA E-Banking zu nutzen.


    Die OLIVIA Key App darf nach der Aktivierung nicht gelöscht werden, diese wird zukünftig für das Login benötigt und löst die Authentifizierung mittels mTAN ab.

Zurück Weiter
  • 1

    Rufen Sie die TKB Webseite unter www.tkb.ch auf und klicken Sie auf den Login-Button, um die Anmeldemaske von OLIVIA zu öffnen.

  • 2

    Melden Sie sich mittels Ihrer Vertragsnummer und Ihrem Passwort an, welches Sie in einem separaten Brief mit Ihren Zugangsdaten erhalten haben.

  • 3

    Öffnen Sie die OLIVIA Key App auf Ihrem Smartphone und tippen Sie auf «Aktivierungsprozess starten».

  • 4

    Auf Ihrem Bildschirm erscheint nun Schritt 1 «Vertrag aktivieren». Scannen Sie das Mosaik aus Ihrem Aktivierungsbrief.

  • 5

    Nun erscheint ein 11-stelliger Zahlencode in der Key App. Tragen Sie diesen Code ins Eingabefeld ein und klicken Sie auf «Weiter».

  • 6

    Tippen Sie in der OLIVIA Key App auf «Weiter zu Schritt 2».

  • 7

    Scannen Sie nun bei «Gerät registrieren» das neue Mosaik ein.

  • 8

    Bevor Sie den zweiten Mosaik-Code erhalten, müssen Sie in der App einen PIN-Code definieren, um die Key App zu schützen.

  • 9

    Nun erscheint in der Key App der zweite Mosaik-Code. Geben Sie diesen ins Feld unter Punkt 5 ein.

  • 10

    Vergeben Sie einen Gerätenamen (optional). Dies hilft Ihnen später bei der Verwaltung Ihres Gerätes.

  • 11

    Registrieren Sie Ihr Gerät durch Klick auf den Button «Registrieren».

  • 12

    Die Aktivierung wurde erfolgreich durchgeführt. Ihr Zugang zum OLIVIA E-Banking ist nun eingerichtet. Klicken Sie auf «Weiter», um das OLIVIA E-Banking zu nutzen.


    Die OLIVIA Key App darf nach der Aktivierung nicht gelöscht werden, diese wird zukünftig für das Login benötigt und löst die Authentifizierung mittels mTAN ab.

Zurück Weiter
  • 1

    Öffnen Sie auf Ihrem Smartphone den Google Play Store.

  • 2

    Suchen Sie mit dem Begriff «Thurgauer Kantonalbank» oder «OLIVIA Key», um die OLIVIA Key App mit dem Schlüsselsymbol zu finden.

  • 3

    Wählen Sie die OLIVIA Key App aus.

  • 4

    Drücken Sie auf «Installieren», um die OLIVIA Key App herunterzuladen.

  • 5

    Öffnen Sie die OLIVIA Key App.

  • 6

    Die OLIVIA Key App benötigt nun den Zugriff auf die Kamera Ihres Gerätes. Bitte bestätigen Sie dies, indem Sie auf «OK» drücken.

  • 7

    Erlauben Sie der TKB, Bilder und Videos aufzunehmen, indem Sie auf «ZULASSEN» drücken.

  • 8

    Die OLIVIA Key App ist nun bereit, den Aktivierungsprozess zu starten.


    Die App darf nach der Aktivierung nicht gelöscht werden, diese wird zukünftig für das Login benötigt und löst die Authentifizierung mittels mTAN ab.

Zurück Weiter
  • 1

    Rufen Sie die TKB Webseite unter www.tkb.ch auf und klicken Sie auf den Login-Button, um die Anmeldemaske von OLIVIA zu öffnen.

  • 2

    Melden Sie sich wie bisher mit Ihrer Vertragsnummer und Ihrem Passwort an. Falls das Passwort die Mindestanforderungen nicht erfüllt, werden Sie aufgefordert, es zu ändern.

  • 3

    Geben Sie die auf Ihrem Handy erhaltene mTAN ein.

  • 4

    Um auf das neue Login-Verfahren umzustellen, klicken Sie auf den Button «Jetzt umstellen».

  • 5

    Öffnen Sie die OLIVIA Key App auf Ihrem Smartphone und tippen Sie auf «Aktivierungsprozess starten».

  • 6

    Im Schritt «Vertrag aktivieren» erscheint ein Farbmosaik. Scannen Sie es mit der Key App ein.

  • 7

    Nun erscheint ein 11-stelliger Zahlencode in der Key App. Tragen Sie diesen Code ins Eingabefeld ein und klicken Sie auf «Weiter».

  • 8

    Tippen Sie in der OLIVIA Key App auf «Weiter zu Schritt 2».

  • 9

    Scannen Sie nun bei «Gerät registrieren» das neue Mosaik ein.

  • 10

    Bevor Sie den zweiten Mosaik-Code erhalten, müssen Sie in der App einen PIN-Code definieren, um die Key App zu schützen. Diesen PIN-Code benötigen Sie zukünftig bei jedem Login. 

  • 11

    Nun erscheint in der Key App der zweite Mosaik-Code. Geben Sie diesen ins Feld unter Punkt 5 ein.

  • 12

    Vergeben Sie einen Gerätenamen (optional). Dies hilft Ihnen später bei der Verwaltung Ihres Gerätes.

  • 13

    Registrieren Sie Ihr Gerät durch Klick auf den Button «Registrieren».

  • 14

    Die Aktivierung wurde erfolgreich durchgeführt. Ihr Zugang zum OLIVIA E-Banking ist nun eingerichtet. Klicken Sie auf «Weiter», um das OLIVIA E-Banking zu nutzen.


    Die OLIVIA Key App darf nach der Aktivierung nicht gelöscht werden, diese wird zukünftig für das Login benötigt und löst die Authentifizierung mittels mTAN ab.

Zurück Weiter
  • 1

    Rufen Sie die TKB Webseite unter www.tkb.ch auf und klicken Sie auf den Login-Button, um die Anmeldemaske von OLIVIA zu öffnen.

  • 2

    Melden Sie sich mittels Ihrer Vertragsnummer und Ihrem Passwort an, welches Sie in einem separaten Brief mit Ihren Zugangsdaten erhalten haben.

  • 3

    Öffnen Sie die OLIVIA Key App auf Ihrem Smartphone und tippen Sie auf «Aktivierungsprozess starten».

  • 4

    Auf Ihrem Bildschirm erscheint nun Schritt 1 «Vertrag aktivieren». Scannen Sie das Mosaik aus Ihrem Aktivierungsbrief.

  • 5

    Nun erscheint ein 11-stelliger Zahlencode in der Key App. Tragen Sie diesen Code ins Eingabefeld ein und klicken Sie auf «Weiter».

  • 6

    Tippen Sie in der OLIVIA Key App auf «Weiter zu Schritt 2».

  • 7

    Scannen Sie nun bei «Gerät registrieren» das neue Mosaik ein.

  • 8

    Bevor Sie den zweiten Mosaik-Code erhalten, müssen Sie in der App einen PIN-Code definieren, um die Key App zu schützen.

  • 9

    Nun erscheint in der Key App der zweite Mosaik-Code. Geben Sie diesen ins Feld unter Punkt 5 ein.

  • 10

    Vergeben Sie einen Gerätenamen (optional). Dies hilft Ihnen später bei der Verwaltung Ihres Gerätes.

  • 11

    Registrieren Sie Ihr Gerät durch Klick auf den Button «Registrieren».

  • 12

    Die Aktivierung wurde erfolgreich durchgeführt. Ihr Zugang zum OLIVIA E-Banking ist nun eingerichtet. Klicken Sie auf «Weiter», um das OLIVIA E-Banking zu nutzen.


    Die OLIVIA Key App darf nach der Aktivierung nicht gelöscht werden, diese wird zukünftig für das Login benötigt und löst die Authentifizierung mittels mTAN ab.

Zurück Weiter
  • 1

    Rufen Sie die TKB Webseite unter www.tkb.ch auf und klicken Sie auf den Login-Button, um die Anmeldemaske von OLIVIA zu öffnen.

  • 2

    Melden Sie sich wie bisher mit Ihrer Vertragsnummer und Ihrem Passwort an. Falls das Passwort die Mindestanforderungen nicht erfüllt, werden Sie aufgefordert, es zu ändern.

  • 3

    Geben Sie die auf Ihrem Handy erhaltene mTAN ein.

  • 4

    Um auf das neue Login-Verfahren umzustellen, klicken Sie auf den Button «Jetzt umstellen».

  • 5

    Starten Sie das Digipass-Lesegerät – drücken Sie den Knopf oben rechts.

  • 6

    Tippen Sie auf «Weiter», um den Aktivierungsprozess zu starten.

  • 7

    Scannen Sie beim ersten Schritt des Aktivierungsprozesses mit Ihrem Digipass das Mosaik.

  • 8

    Sie werden als Nächstes aufgefordert, eine PIN für Ihr Digipass-Lesegerät zu definieren. Drücken Sie auf «Weiter», um diese zu definieren.

  • 9

    Geben Sie eine mind. 4-stellige PIN für Ihr Digipass-Lesegerät ein.

  • 10

    Drücken Sie auf «OK», um die PIN zu bestätigen.

  • 11

    Bestätigen Sie die PIN, indem Sie sie wiederholt eingeben.

  • 12

    Ist die Eingabe der PIN erfolgreich, erscheint ein 11-stelliger Zahlencode auf Ihrem Digipass-Lesegerät.

  • 13

    Geben Sie den Aktivierungscode von Ihrem Digipass-Lesegerät in das entsprechende Feld im OLIVIA E-Banking am Bildschirm ein.

  • 14

    Klicken Sie am Bildschirm auf «Weiter».

  • 15

    Drücken Sie nun auf Ihrem Digipass-Lesegerät «Fertig», um die Eingabe zu bestätigen.

  • 16

    Sie werden jetzt auf Ihrem Gerät gefragt, ob Sie den Aktivierungscode erfolgreich im OLIVIA E-Banking eingegeben haben. Tippen Sie auf «Ja», um mit dem Aktivierungsprozess weiterzufahren.

  • 17

    Drücken Sie auf Ihrem Digipass-Gerät auf «Weiter», um das nächste Mosaik zu scannen.

  • 18

    Scannen Sie mit Ihrem Digipass das nächste Mosaik am Bildschirm.

  • 19

    Es erscheint ein 7-stelliger Zahlencode auf Ihrem Digipass.

  • 20

    Geben Sie den Zahlencode, welcher auf Ihrem Digipass erscheint, am Bildschirm in das entsprechende Feld ein.

  • 21

    Geben Sie Ihrem Digipass einen Gerätenamen.

  • 22

    Klicken Sie am Bildschirm auf «Registrieren», um den Aktivierungsprozess abzuschliessen.

  • 23

    Drücken Sie nun auf Ihrem Digipass-Lesegerät «Fertig», um die Eingabe zu bestätigen.

  • 24

    Im OLIVIA E-Banking erhalten Sie nun die Meldung, dass Sie die Aktivierung erfolgreich abgeschlossen haben.

Zurück Weiter
  • 1

    Rufen Sie die TKB Webseite unter www.tkb.ch auf und klicken Sie auf den Login-Button, um die Anmeldemaske von OLIVIA zu öffnen.

  • 2

    Melden Sie sich mit Ihrer Vertragsnummer und Ihrem Passwort an, welches Sie in einem separaten Brief mit Ihren Zugangsdaten erhalten.

  • 3

    Starten Sie das Digipass-Lesegerät – drücken Sie den Knopf oben rechts.

  • 4

    Tippen Sie auf «Weiter», um den Aktivierungsprozess zu starten.

  • 5

    Scannen Sie beim ersten Schritt des Aktivierungsprozesses mit Ihrem Digipass das Mosaik auf Ihrem Aktivierungsbrief.

  • 6

    Sie werden als Nächstes aufgefordert, eine PIN für Ihr Digipass-Lesegerät zu definieren. Drücken Sie auf «Weiter», um diese zu definieren.

  • 7

    Geben Sie eine mind. 4-stellige PIN für Ihr Digipass-Lesegerät ein.

  • 8

    Drücken Sie auf «OK», um die PIN zu bestätigen.

  • 9

    Bestätigen Sie die PIN, indem Sie sie wiederholt eingeben.

  • 10

    Ist die Eingabe der PIN erfolgreich, erscheint ein 11-stelliger Zahlencode auf Ihrem Digipass-Lesegerät.

  • 11

    Geben Sie den Aktivierungscode von Ihrem Digipass-Lesegerät in das entsprechende Feld im OLIVIA E-Banking am Bildschirm ein.

  • 12

    Klicken Sie am Bildschirm auf «Weiter».

  • 13

    Drücken Sie nun auf Ihrem Digipass-Lesegerät «Fertig», um die Eingabe zu bestätigen.

  • 14

    Sie werden jetzt auf Ihrem Gerät gefragt, ob Sie den Aktivierungscode erfolgreich im OLIVIA E-Banking eingegeben haben. Tippen Sie auf «Ja», um mit dem Aktivierungsprozess weiterzufahren.

  • 15

    Drücken Sie auf Ihrem Digipass-Gerät auf «Weiter», um das nächste Mosaik zu scannen.

  • 16

    Scannen Sie mit Ihrem Digipass das nächste Mosaik am Bildschirm.

  • 17

    Es erscheint ein 7-stelliger Zahlencode auf Ihrem Digipass.

  • 18

    Geben Sie den Zahlencode, welcher auf Ihrem Digipass erscheint, am Bildschirm in das entsprechende Feld ein.

  • 19

    Geben Sie Ihrem Digipass einen Gerätenamen.

  • 20

    Klicken Sie am Bildschirm auf «Registrieren», um den Aktivierungsprozess abzuschliessen.

  • 21

    Drücken Sie nun auf Ihrem Digipass-Lesegerät «Fertig», um die Eingabe zu bestätigen.

  • 22

    Im OLIVIA E-Banking erhalten Sie nun die Meldung, dass Sie die Aktivierung erfolgreich abgeschlossen haben.

Zurück Weiter

OLIVIA Mobile Banking

Vor der Nutzung des OLIVIA Mobile Banking müssen Sie die Umstellung aufs neue Login-Verfahren abgeschlossen haben:

  • OLIVIA Key App auf Smartphone installieren
  • Aktivierung neues Loginverfahren CrontoSign

 

  • 1

    Öffnen Sie den App Store, um die TKB App zu aktualisieren.

  • 2

    Drücken Sie auf den «Update»-Button unten rechts.

  • 3

    Um die TKB App zu aktualisieren, drücken Sie auf «Aktualisieren».

  • 4

    Öffnen Sie die OLIVIA App.

  • 5

    Drücken Sie auf «Registrieren», um mit der Erstregistrierung in der OLIVIA App zu beginnen.
     

  • 6

    Geben Sie Ihre bestehende Vertragsnummer und das bisher verwendete E-Banking-Passwort ein.

  • 7

    Drücken Sie auf «Weiter», um mit der Erstregistrierung weiterzufahren.

  • 8

    Es öffnet sich die OLIVIA Key App. Authentifizieren Sie sich mittels Face ID, Touch ID oder mit dem definierten PIN-Code während der Registrierung.
     

  • 9

    Wiederholen Sie gegebenenfalls die Authentifizierung.

  • 10

    Hinterlegen Sie einen Namen für Ihr Gerät.

  • 11

    Der Registrierungsprozess ist nun abgeschlossen und Sie sind eingeloggt.

Zurück Weiter
  • 1

    Öffnen Sie den App Store, um die OLIVIA App herunterzuladen.

  • 2

    Scannen Sie den QR-Code, um schneller zur App zu gelangen.

  • 3

    Oder suchen Sie die App mit den Begriffen «TKB» oder «OLIVIA». 

  • 4

    Laden Sie die App herunter.

  • 5

    Drücken Sie auf «Installieren», um die App zu installieren.

  • 6

    Öffnen Sie die App auf Ihrem Smartphone.

  • 7

    Drücken Sie auf «Registrieren», um mit der Erstregistrierung in der OLIVIA App zu beginnen.
     

  • 8

    Geben Sie Ihre bestehende Vertragsnummer und das bisher verwendete E-Banking-Passwort ein.

  • 9

    Drücken Sie auf «Weiter», um mit der Erstregistrierung weiterzufahren.

  • 10

    Es öffnet sich die OLIVIA Key App. Authentifizieren Sie sich mittels Face ID, Touch ID oder mit dem definierten PIN-Code während der Registrierung.
     

  • 11

    Wiederholen Sie die Authentifizierung.

  • 12

    Hinterlegen Sie einen Namen für Ihr Gerät.

  • 13

    Der Registrierungsprozess ist nun abgeschlossen und Sie sind eingeloggt.

Zurück Weiter

Erstinstallation / -registrierung OLIVIA (Android)

  • 1

    Öffnen Sie den App Store, um die OLIVIA App herunterzuladen.

  • 2

    Scannen Sie den QR-Code, um schneller zur App zu gelangen.

  • 3

    Oder suchen Sie die App mit den Begriffen «TKB» oder «OLIVIA». 

  • 4

    Wählen Sie die «OLIVIA Mobile Banking» App aus.

  • 5

    Drücken Sie auf «Installieren», um die App zu installieren.

  • 6

    Öffnen Sie die App auf Ihrem Smartphone.

  • 7

    Drücken Sie auf «Registrieren», um mit der Erstregistrierung in der OLIVIA App zu beginnen.
     

  • 8

    Geben Sie Ihre bestehende Vertragsnummer und das bisher verwendete E-Banking-Passwort ein.

  • 9

    Drücken Sie auf «Weiter», um mit der Erstregistrierung weiterzufahren.

  • 10

    Es öffnet sich die OLIVIA Key App. Authentifizieren Sie sich mittels Face ID, Touch ID oder mit dem definierten PIN-Code während der Registrierung.

  • 11

    Drücken Sie auf «OK», um die Authentifizierung zu bestätigen.

  • 12

    Hinterlegen Sie einen Namen für Ihr Gerät.

  • 13

    Drücken Sie auf «Registrieren», um die Erstregistrierung abzuschliessen.

  • 14

    Der Registrierungsprozess ist nun abgeschlossen und Sie sind eingeloggt.

Zurück Weiter

Häufige Fragen zum OLIVIA E-Banking

Login

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie selber einen neuen Passwortbrief anfordern. Gehen Sie auf die Login-Seite von OLIVIA und klicken Sie auf den Link «Passwort vergessen». Folgen Sie den Anweisungen am Bildschirm.

Wenn Sie Ihre Vertragsnummer vergessen haben oder Hilfe benötigen, kontaktieren Sie unseren Helpdesk OLIVIA unter 0848 111 447.

Beachten Sie bitte, dass unabhängig von der Vollmachtsituation nur der OLIVIA E-Banking Vertragsinhaber ein neues Passwort anfordern darf.

Aufträge, die per E-Mail bei uns eintreffen, können nicht ausgeführt werden.

Kontaktieren Sie unseren Helpdesk OLIVIA unter 0848 111 447. Beachten Sie bitte, dass unabhängig von der Vollmachtsituation nur der OLIVIA E-Banking Vertragsinhaber den Vertrag entsperren lassen kann.

Aufträge, die per E-Mail bei uns eintreffen, können nicht ausgeführt werden.

Das Passwort können Sie im OLIVIA E-Banking im Menü «Einstellungen» > «Passwort (ändern/sperren)» jederzeit ändern.

Ihr Passwort muss folgende Kriterien erfüllen:

  • mindestens 8 Zeichen lang 
  • Gross- und Kleinbuchstaben
  • mindestens eine Ziffer und/oder ein Sonderzeichen (z. B. *!&%+) 

Mittels «Klick» auf das rot markierte Symbol können Sie sich aus dem OLIVIA E-Banking abmelden.

CrontoSign ist ein modernes, sicheres Authentisierungs-Verfahren, das Ihnen den Zugriff auf Ihr OLIVIA Kundenportal ermöglicht und zur Signierung von Transaktionen dient.

Als zusätzliche Sicherheit zu Ihrer Vertragsnummer und Ihrem Passwort, registrieren Sie einmalig mit Ihrem persönlichen Aktivierungsmosaik das Gerät (Smartphone oder Digipass-Lesegerät), mit dem Sie sich in Zukunft einloggen möchten. Damit nutzen Sie zusätzlich zu Ihren Login-Daten einen zweiten Faktor für eine höhere Sicherheit.

  • Ein aktiver TKB E-Banking Vertrag
  • Ein Smartphone mit iOS (ab Version 8.0 / iPhone 5S) oder Android-System (ab Version 4.1)
  • Die neue OLIVIA Key App
     

Verwenden Sie aus Sicherheitsgründen keine Geräte, die modifiziert wurden (Jailbreak, Rooten).

Halten Sie Ihr Betriebssystem und Ihren Browser auf dem aktuellsten Stand. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.tkb.ch/sicherheit.

Für das neue Login-Verfahren benötigen Sie:

— die neue OLIVIA Key App
— ein Smartphone mit iOS (ab Version 8.0) oder Android-System (ab Version 4.1)

Loggen Sie sich bei OLIVIA mit Ihrer bisher verwendeten Vertragsnummer und Ihrem E-Banking-Passwort ein. Sobald Ihr Vertrag bereit zur Umstellung ist, wird es Ihnen auf der Seite angezeigt. Folgen Sie den Anweisungen am Bildschirm.

Digipass – die Alternative zur OLIVIA Key App
Sollten Sie über kein Smartphone verfügen oder dieses Gerät nicht fürs Login verwenden wollen, dann können Sie ein kleines Lesegerät zum Scannen des PhotoTANs zum Preis von CHF 50.– bei uns erwerben. Eine Anleitung zur Inbetriebnahme des Lesegerätes und das Online-Bestellformular finden Sie auf unserer Webseite: www.tkb.ch/digipass

 

Beim Login mit CrontoSign wird neben den Login-Daten auch geprüft, ob die Person, die das Login durchführt, auch im Besitz des zuvor registrierten Gerätes (Smartphones / Digipass Lesegerät) ist.

Und so läuft das Login via PhotoTAN ab:

  • Geben Sie Vertragsnummer und Passwort ein.
  • Scannen Sie mit der OLIVIA Key App oder mittels Digipass-Lesegerät das farbige Mosaik auf Ihrem PC-Bildschirm.
  • Durch den Scan wird eine TAN generiert, die in der OLIVIA Key App / im Digipass erscheint.
  • Zur vollständigen Authentisierung geben Sie diese TAN über den PC ein.

Beim Mobile Banking erfolgt die Prüfung, indem die OLIVIA App eine Verbindung zur OLIVIA Key App herstellt.

Für das neue Login-Verfahren benötigen Sie eines der folgenden Gerätetypen:

Smartphone mit

  • iOS Betriebssystem (ab Software-Version 8.0)
  • Android Betriebssystem (ab Software-Version 4.1)


Digipass-Lesegerät

Sollten Sie über kein Smartphone verfügen oder dieses Gerät nicht fürs Login verwenden wollen, dann können Sie ein kleines Lesegerät zum Scannen des PhotoTANs zum Preis von CHF 50.– bei uns erwerben. Eine Anleitung zur Inbetriebnahme des Lesegerätes und das Online-Bestellformular finden Sie auf unserer Webseite: www.tkb.ch/digipass

 

Folgen Sie der Schritt-für-Schritt-Anleitung auf folgender Seite:

OLIVIA Key App herunterladen

Sie haben kein registriertes Gerät mehr in Betrieb für Ihren Vertrag  (z.B. neues Gerät, defekt oder gestohlen) und möchten das alte Gerät durch ein neues ersetzen?

Loggen Sie sich mit Ihrer Vertragsnummer/Passwort ein und klicken Sie bei der Login-Anfrage im grauen Bereich auf den Link «Gerät ersetzen». Alle Ihre bisher registrierten Geräte für Ihren Vertrag werden dann automatisch gelöscht. Sie können in diesem Schritt auch einen neuen Aktivierungsbrief bestellen, wenn Sie diesen nicht mehr zur Hand haben. Diesen benötigen Sie, um ein neues Gerät für Ihren Vertrag zu registrieren.

Bei Fragen kontaktieren Sie unseren OLIVIA Helpdesk unter der Nummer: 0848 111 447.

  • Loggen Sie sich mit einem bereits registrierten Gerät ins OLIVIA E-Banking ein.
  • Klicken Sie in der Kopf-Navigation von OLIVIA auf das Zahnrad und wählen Sie «Geräte verwalten» aus.
  • Klicken Sie auf den Button «Neues Gerät hinzufügen» und folgen Sie den Anweisungen am Bildschirm.

Mit Ihrem persönlichen Aktivierungsmosaik können Sie bis zu 8 Geräte für Ihren Vertrag registrieren.

Wenn Sie das Maximum an Aktivierungen erreicht haben, wird Ihnen am Bildschirm die Möglichkeit angeboten, einen neuen Aktivierungsbrief anzufordern.

Voraussetzung für die Nutzung des OLIVIA Mobile Bankings sind:

  1. Das aktivierte CrontoSign Login-Verfahren
  2. Die installierte OLIVIA App und
  3. die bereits im E-Banking registrierte OLIVIA Key App.

 

So gehen Sie beim Login ins OLIVIA Mobile Banking vor:

  • Öffnen Sie die OLIVIA App auf Ihrem Smartphone/Tablet.
  • Sobald Sie sich in der OLIVIA App eingeloggt haben, öffnet sich automatisch die OLIVIA Key App. 
  • Die OLIVIA Key App fordert Sie auf, das Login zu bestätigen (per Fingerabdruck, Gesichtserkennung oder PIN).
  • Nach der Bestätigung des Logins wechseln Sie automatisch zurück in die OLIVIA App. Jetzt können Sie das Mobile Banking und die Portalfunktionen nutzen.

 

Hinweis zum Mobile Banking:
Bisherige Mobile Banking-Nutzer führen bitte das Update zur TKB App aus und aktivieren «CrontoSign» im OLIVIA E-Banking auf dem Computer/Laptop.

Erstnutzer laden bitte direkt die neue OLIVIA App herunter.

Für bestehende Kunden:

  • Loggen Sie sich mit Ihrer Vertragsnummer / Passwort ins OLIVIA E-Banking ein. 
  • Stellen Sie auf das neue Login-Verfahren CrontoSign um.
  • Öffnen Sie die OLIVIA Key App, tippen Sie oben rechts auf das Zahnrad (Einstellungen) und wählen Sie «Neue Aktivierung» aus. Digipass-Nutzer können direkt das 1. Mosaik scannen. 
  • Tippen Sie auf «Aktivierungsprozess starten».
  • Folgen Sie den Anweisungen am Bildschirm und auf Ihrem Gerät.

 

Für neue Kunden:

  • Loggen Sie sich mit Ihrer Vertragsnummer / Passwort ins OLIVIA E-Banking ein. 
  • Öffnen Sie die OLIVIA Key App, tippen Sie oben rechts auf das Zahnrad (Einstellungen) und wählen Sie «Neue Aktivierung» aus. Digipass-Nutzer können direkt das 1. Mosaik scannen. 
  • Tippen Sie auf «Aktivierungsprozess starten».
  • Folgen Sie den Anweisungen am Bildschirm und auf Ihrem Gerät.
  • Mit der OLIVIA Key App können Sie unbegrenzt weitere Verträge aktivieren. 
  • Mit dem Digipass Lesegerät können Sie max. 8 Verträge pro Gerät aktivieren.

Der Zugang zu Ihrem OLIVIA Kundenportal ist nur in Kombination mit Ihrer Vertragsnummer/Passwort und Ihrem registrierten Gerät möglich.

Sie haben kein registriertes Gerät mehr in Betrieb für Ihren Vertrag
Loggen Sie sich mit Ihrer Vertragsnummer/Passwort ein und klicken Sie bei der Login-Anfrage im grauen Bereich auf den Link «Gerät ersetzen». Alle Ihre bisher registrierten Geräte für Ihren Vertrag werden dann automatisch gelöscht. Sie können in diesem Schritt auch einen neuen Aktivierungsbrief bestellen, wenn Sie diesen nicht mehr zur Hand haben. Diesen benötigen Sie, um ein neues Gerät für Ihren Vertrag zu registrieren.

Sie haben noch ein anderes, registriertes Gerät in Betrieb für Ihren Vertrag

  • Loggen Sie sich mit Ihrer Vertragsnummer/Passwort ins OLIVIA E-Banking ein.
  • Klicken Sie in der Kopf-Navigation von OLIVIA auf das Zahnrad und wählen Sie «Geräte verwalten» aus.
  • Löschen oder deaktivieren Sie das gestohlene / verlorene Gerät um die Verbindung zum OLIVIA E-Banking zu trennen.
     

Bei Fragen kontaktieren Sie unseren OLIVIA Helpdesk unter der Nummer: 0848 111 447.

Der Digipass eignet sich für Geschäftskunden, die nicht wünschen, dass ihre Mitarbeitenden private Smartphones für das Login in OLIVIA verwenden. Ferner ist er für alle gedacht, die kein Smartphone besitzen, mit dem sie die OLIVIA Key App fürs Login nutzen können oder möchten.

Wenn Sie sich ohne Smartphone und OLIVIA Key App einloggen wollen, dann ermöglicht Ihnen Digipass, den zweiten Faktor des Anmeldeprozesses zu generieren. Hierzu wird auf der Anmeldemaske ein farbiges Mosaik angezeigt, das Sie mit dem Digipass scannen können. Digipass generiert daraus dann die TAN (Transaktionsnummer), die Sie für die Anmeldung beim OLIVIA E-Banking benötigen.

Für bestehende Kunden:

  • Loggen Sie sich mit Ihrer Vertragsnummer / Passwort ins OLIVIA E-Banking ein. 
  • Stellen Sie auf das neue Login-Verfahren CrontoSign um.
  • Starten Sie das Digipass Lesegerät, danach können Sie direkt das 1. Mosaik im Aktivierungsprozess scannen.
  • Folgen Sie den Anweisungen am Bildschirm und auf Ihrem Gerät.

 

Für neue Kunden:

  • Loggen Sie sich mit Ihrer Vertragsnummer / Passwort ins OLIVIA E-Banking ein. 
  • Starten Sie das Digipass Lesegerät, danach können Sie direkt das 1. Mosaik im Aktivierungsprozess scannen.

  • Folgen Sie den Anweisungen am Bildschirm und auf Ihrem Gerät.

Sie können Ihren Digipass für maximal 8 E-Banking-Verträge verwenden. So ist es möglich, dass mehrere Personen den gleichen Digipass für ihre E-Banking Verträge verwalten.

Nein, bei OLIVIA können Sie sich nur mit dem Digipass-Lesegerät der TKB einloggen. Jeder Digipass hat eine individuelle Software, die nur für das Login-Verfahren der herausgebenden Bank verwendbar ist.

Nein, beide Verfahren sind gleich sicher. Wenn Sie ein iOS- oder Android-Smartphone besitzen, empfehlen wir Ihnen, die kostenlose OLIVIA Key App zu nutzen.

Die TKB investiert sehr viel Geld in die Sicherheit ihrer digitalen Angebote. Wir bieten unseren Kundinnen und Kunden mit der OLIVIA Key App eine kostenlose Möglichkeit an, sich in unser Kundenportal und damit ins E-Banking oder Mobile Banking einzuloggen. 

Die höchstmögliche Sicherheit kann die TKB aber nur gewährleisten, wenn auch die Nutzer ihrer Online Angebote einen Beitrag leisten und diese mit Endgeräten nutzen, welche die nötigen Sicherheitsanforderungen erfüllen. Ein Smartphone wird heute für die sichere Nutzung von Online Angeboten vorausgesetzt. 

Aus diesem Grund bietet die TKB den Digipass sowie die inbegriffenen Verpackungs- und Versandkosten zum Selbstkostenpreis an.

Den Digipass können Sie nur online auf der TKB Website bestellen. Sie haben die Möglichkeit, diesen gegen Rechnung (Vorauszahlung) oder Online-Bezahlung (Kreditkarte / TWINT) zu beziehen.

zum Bestellformular 

Zusammen mit Ihrem Digipass erhalten Sie von der TKB eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Aktivierung von CrontoSign mit dem Digipass.

Nein, der Digipass kann nicht als Belegleser genutzt werden. Der Digipass ist eine Alternative zum Smartphone und wird für das Login und Zahlungssignierungen verwendet.

Einstellungen und Sicherheit

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Ihre OLIVIA Startseite gemäss Ihren Bedürfnissen anzupassen:

Layout
Als Privatnutzer haben Sie die Wahl zwischen einer Startseite, die sich mehr um den Zahlungsverkehr dreht und einer Startseite, die für Börsengeschäfte interessant ist. Auf Wunsch können Sie die E-Banking-Inhalte auf der Startseite auch ausblenden.

Favoriten
Definieren Sie Ihre persönlichen Favoriten für einen schnellen Zugang zu Ihren bevorzugten Seiten. Diese Favoriten können Sie auch über das Herz-Symbol in der Hauptnavigation aufrufen.

Geschäftsbeziehung auswählen
Im Kopfbereich rechts der Hauptnavigation finden Sie eine Auswahlmöglichkeit für Geschäftsbeziehungen. Ihre Auswahl beeinflusst innerhalb der E-Banking-Inhalte, zu welchen Geschäftsbeziehungen Informationen / Daten angezeigt werden.

Im E-Banking können Sie in den Einstellungen unter «Allgemeine Einstellungen» > «Kontobezeichnungen» für jedes Konto eine eigene Bezeichnung definieren.

Im Mobile Banking können Sie die Bezeichnung unter «Vermögen» > «Kontodetails» definieren.

Ja, im E-Banking können Sie in den Einstellungen unter «Benachrichtigungen» verschiedene Benachrichtigungen erstellen.

Wählen Sie bei der Erfassung einer Benachrichtigung in der «Rubrik» aus folgenden Möglichkeiten, zu welchen Ereignissen Sie informiert werden möchten:

Kontolimite

Definieren Sie eine obere und/oder untere Saldolimite sowie eine Limite für die Höhe einer Belastung/Gutschrift auf einem Konto. Wenn diese Beträge unter-/überschritten werden, erhalten Sie eine Benachrichtigung.

Überfällige Zahlungen

Wenn Zahlungen, die noch eine Freigabe durch einen zweiten Vertrag erfordern, den Ausführungstermin überschritten haben.

Periodische
Kontoinformationen

An den definierten Tagen und um die definierte Zeit erhalten Sie den aktuellen Kontostand des gewählten Kontos mitgeteilt.

Nachricht erhalten

Sobald in Ihrem Postfach eine Nachricht der TKB eintrifft.

Dokument enthalten

Bei der Zustellung eines neuen Bankbeleges in OLIVIA.

Änderung des Auftragsstatus

Wenn bei einem Börsenauftrag der Status geändert hat. Sie können wählen, welche Statusänderungen Sie interessieren.

 
Beachten Sie, dass die in den SMS/E-Mails übermittelten Daten nicht verschlüsselt sind und grundsätzlich von jedermann eingesehen werden könnten. Je nach gewähltem Detailgrad können darin auch Kontostände oder Beträge aufgeführt sein.

Neben bestimmten Inhalten sehen Sie teilweise drei Punkte (...). Beim Klicken auf dieses Symbol wird ein Kontextmenü geöffnet, mit welchem Sie entsprechende Aktionen ausführen können. 

Sie können uns Ihre neue Adresse im E-Banking unter «Einstellungen» > «Profil» mitteilen. Die geänderte Adresse wird erst nach einer Prüfung seitens TKB in OLIVIA angezeigt.

Grundsätzlich sollten Sie nur auf vertrauenswürdigen Computern Zahlungen via E-Banking tätigen. Als vertrauenswürdig gilt ein Computer, wenn er über einen aktuellen Virenschutz und eine Firewall verfügt und mittels automatischen Updates auf dem aktuellsten Stand ist. Des Weiteren müssen Sie sicher sein, dass der Computer nicht manipuliert wurde.

Öffentliche Computer in Internetcafés genügen diesen Ansprüchen nicht und sollten daher nicht fürs E-Banking genutzt werden.

Auch bei einem Computer im Hotel (z. B. in der Lobby) können Sie nicht sicher sein, ob dieser vertrauenswürdig ist, deshalb kann er eine Gefahr darstellen. Erkundigen Sie sich beim Hotelpersonal, wie der entsprechende Computer geschützt ist. Es ist auf jeden Fall ratsam, einen gehärteten Browser zu verwenden (z. B. ab USB-Stick). Nach einer E-Banking-Sitzung müssen Sie darauf achten, dass Sie sich korrekt ausloggen und den Internetverlauf und Browsercache löschen.

Wenn Sie Ihr eigenes Notebook bei sich haben, gelten folgende Verhaltensweisen:

  • Achten Sie darauf, dass in der Adresszeile https:// steht und das Schlosssymbol vorhanden ist
  • Überprüfen Sie das Zertifikat der Bank
  • Achten Sie darauf, dass das WLAN verschlüsselt ist (mindestens WPA/WPA2)

Weitere Informationen finden Sie auf der Website unseres Partners «eBanking aber sicher!»

Beachten Sie vor der Anmeldung einige wichtige Punkte. Stellen Sie anhand des Zertifikates sicher, dass Sie effektiv auf der TKB-Webseite sind.

Auf diese Punkte müssen Sie achten:

  1. Schliessen Sie vor der E-Banking-Anmeldung alle offenen Internetseiten und öffnen Sie keine Mails.
  2. Tippen Sie die Adresse zum E-Banking manuell in der Adresszeile Ihres Browsers ein: www.tkb.ch.

    Hinweis: Verwenden Sie niemals einen Link, der Ihnen z. B. per E-Mail zugestellt wurde!

  3. Achten Sie darauf, dass Sie über eine sichere «https»-Verbindung mit banking.tkb.ch verbunden sind. In aktuellen Browsern wird die Adresszeile grün eingefärbt und ein Schloss-Symbol angezeigt.

    Sicherheitszertifikat 1

  4. Mit einem Klick auf das Schloss-Symbol wird das Sicherheitszertifikat angezeigt. Nachfolgende Angaben deuten auf ein korrektes TKB-Zertifikat hin. Die Darstellung des Zertifikates ist je nach Browser unterschiedlich.
    Sicherheitszertifikat
    Brechen Sie Ihre E-Banking-Anmeldung sofort ab, wenn Sie in Ihrem Zertifikat abweichende Angaben finden, der Browser Fehlermeldungen anzeigt oder gar kein Zertifikat verfügbar ist!

Achtung bei ungewöhnlichen Fehlermeldungen!

Werden bei der E-Banking-Anmeldung oder während der Sitzung ungewöhnliche Meldungen angezeigt (z. B. «Das System ist derzeit überlastet. Bitte versuchen Sie es später noch einmal»), beenden Sie die Verbindung sofort und benachrichtigen Sie den TKB E-Banking Helpdesk unter 0848 111 447.

Die Sicherheit Ihrer Daten und Transaktionen geniesst bei uns höchste Priorität. Daher verschlüsseln wir alle Daten, die während einer Sitzung übertragen werden, mit dem derzeit besten Sicherheitsstandard einer 256-Bit-Verschlüsselung.

Ein Schlüssel gilt immer nur für die Dauer einer Sitzung – er ist somit beschränkt auf einen bestimmten Zeitfaktor.

Beim TKB E-Banking wird die Verschlüsselung automatisch aktiviert. Ausser einem aktuellen Browser und Betriebssystem (gemäss unseren Voraussetzungen) benötigen Sie somit keine zusätzliche Verschlüsselungssoftware für Ihren Computer.

Anhand des https-Verschlüsselungssymbols in Ihrem Browser können Sie jederzeit erkennen, ob eine verschlüsselte Sitzung vorliegt oder nicht. Bevor die Verbindung zu unserem Bank-Rechner aufgebaut wird, erhalten sie ggf. einen Hinweis, dass Sie im Begriff sind, eine sichere Verbindung aufzubauen. Sobald eine sichere Kommunikation gewährleistet ist, wird das in der Statusleiste Ihres Browsers mit einem kleinen, abgesperrten Schloss und grüner Farbe signalisiert. Ein Doppelklick auf das Icon verrät Ihnen Details zur Verschlüsselung.

Werden Daten und Transaktionen verschlüsselt?

Die beim TKB E-Banking angewendete 256-Bit-Verschlüsselung entspricht dem aktuellen Sicherheitsstandard und verschlüsselt die Daten zwischen Ihrem Browser und dem TKB Rechner. 

Nachfolgend die wichtigsten Massnahmen für den Schutz vor einem Malware-Angriff:

  • Installieren Sie eine aktuelle Anti-Virensoftware und halten Sie diese stets aktuell.
  • Halten Sie Ihr Betriebssystem und die installierte Software (Browser, PDF-Reader, Flashplayer etc.) aktuell.
  • Klicken Sie nie auf einen Link oder auf einen Anhang in einer Mail von unbekanntem Absender. Seien Sie auch bei Mails von bekannten Absendern aufmerksam, da die Absenderadresse gefälscht werden könnte.
  • Öffnen Sie keine Mails, die vorgeben, von Ihrem Finanzinstitut zu sein und drohen, Ihr Konto bzw. E-Banking-Zugang zu sperren. Kein Finanzinstitut würde dies mit einer Mail machen.
  • Weder Microsoft noch andere Softwareanbieter melden sich telefonisch bei Ihnen und teilen Ihnen mit, dass Ihr Computer ein Problem hat und sie Ihnen helfen möchten. Auch Banken rufen Sie nicht an und fragen nach einem Passwort oder mTAN-Code. 
  • Bewegen Sie sich im Internet mit wachem und gesundem Menschenverstand und glauben Sie nicht alles. Bei Zweifeln im Zusammenhang mit Logins, Bankdaten oder Kreditkarten wenden Sie sich an den TKB E-Banking Helpdesk oder Ihren Berater.

Weitere Informationen zum Thema Sicherheit finden Sie hier

Möglicher Grund könnte der «Sichere Zahlungsverkehr» der Kaspersky Internet Security sein, welcher die Anzeige der Gesamtübersicht / Zahlungsstände im neuen OLIVIA Portal verhindert.

  • Wenn eine Webseite im «Sicheren Browser» nicht geöffnet oder inkorrekt angezeigt wird, aktualisieren Sie die Website.
  • Wenn das Problem nach der Aktualisierung der Website weiterhin besteht, starten Sie den «Sicheren Browser»oder das Kaspersky-Programm neu.
  • Wenn das Problem nach dem Neustart weiterhin besteht, fügen Sie die Website zu den Ausnahmen hinzu:
  1. Im Hauptfenster des Kaspersky-Programms klicken Sie auf Sicherer Zahlungsverkehr.
  2. Klicken Sie auf Website zum Sicheren Zahlungsverkehr hinzufügen.

  3. Im Feld Website für Sicheren Zahlungsverkehr (URL) geben Sie die Webadresse einer Bank oder eines Zahlungssystems ein.

  4. Wählen Sie Sicheren Browser nicht starten.
  5. Klicken Sie auf Hinzufügen.
     

Eine detaillierte Anleitung finden Sie auf der Supportseite von Kaspersky

Um zu prüfen, welchen Browser Sie nutzen, können Sie einen von zahlreichen Online-Diensten nutzen, wie zum Beispiel folgenden:

Online-Browserermittlung

Sie finden auf unserer Sicherheits-Seite Anleitungen und Links, wie Sie Ihren Browser updaten können.

Sicherheits-Seite anzeigen

Ihren Browser können Sie über den App Store auf Ihrem Smartphone oder Tablet aktualisieren.

Apple Safari ist Bestandteil des Betriebssystems (iOS) und kann nur mit einem Update von iOS aktualisiert werden.

Microsoft hat die Entwicklung ihres Internet Explorers bereits vor längerer Zeit eingestellt. Zwar werden noch Sicherheitsupdates geliefert, doch keine neuen Webtechnologien mehr unterstützt. 

Da wir mit OLIVIA und dem neuen E-Banking auf neue Webtechnologien setzen, funktionieren diese mit dem veralteten Internet Explorer leider nicht mehr.

Zahlungsverkehr

Erfasste Zahlungen können im Menüpunkt «Zahlungen» – «Zahlungsübersicht» aufgerufen werden.

Solange eine Zahlung den Status «Freigegeben» hat, kann sie angepasst bzw. gelöscht werden. Im Normalfall werden vorerfasste Zahlungen beim Erreichen der Valuta (Ausführungsdatum) nach Mitternacht verarbeitet. Der Zahlungsstatus wechselt während der Verarbeitung auf «In Verarbeitung» und die Zahlungen können bis zur effektiven Verbuchung nicht mehr geändert oder gelöscht werden.

Beachten Sie bitte, dass Zahlungen mit heutiger Valuta (Ausführungsdatum) umgehend zur Verarbeitung geleitet und nicht mehr bearbeitet oder gelöscht werden können.

Zahlungsaufträge werden verarbeitet, sobald das Ausführungsdatum erreicht ist. Aufträge, die an Bankwerktagen am gleichen Tag ausgeführt werden sollen, müssen bis spätestens 12.00 Uhr erfasst und freigegeben sein. 

Zwischen 12.00 und 16.00 Uhr haben Sie die Möglichkeit, Zahlungen als «Express» zu erfassen. Diese Zahlungen werden ebenfalls am gleichen Tag verarbeitet. Beachten Sie bitte, dass hierbei Gebühren entstehen.

Zahlungen welche über die Offline-Schnittstelle (auch EBICS) eingeliefert werden und mit gleicher Valuta ausgeführt werden sollen, müssen bis spätestens 11.45 Uhr eingeliefert werden.

Zahlungen mit heutiger Valuta (Ausführungsdatum) können Sie bis 12.00 Uhr im OLIVIA E-Banking erfassen. Zwischen 12.00 und 16.00 Uhr müssen Sie für eine Ausführung am selben Tag die Option «Express» wählen. Beachten Sie bitte, dass bei der Auswahl dieser Option Gebühren entstehen. 

Ihre Zahlungen werden bei der Eingabe durch die Bank nach gewissen Regeln analysiert. Sie werden dann in bestimmten Fällen dazu aufgefordert, die Zahlung mittels eines Freigabecodes (mTAN/PhotoTAN) freizugeben. Aus Sicherheitsgründen werden diese Regeln nicht kommuniziert.

Sie können zudem unter dem Menüpunkt «Einstellungen» – «Allgemeine Einstellungen» bei den Zahlungen festlegen, ob zusätzlich alle Auslandszahlungen oder grundsätzlich sämtliche Zahlungen mittels eines Freigabecodes signiert werden müssen.

Nein, dies ist in diesem Status nicht möglich. Zahlungen, die den Status «In Verarbeitung» oder «Ausgeführt» aufweisen, sind in Verarbeitung oder bereits verbucht und können nicht mehr gelöscht werden.

Beim Kontoübertrag können Sie innerhalb Ihres OLIVIA E-Banking-Vertrages einen Betrag von einem Konto auf ein anderes überweisen. Beim Saldomanager wird die Möglichkeit geboten, innerhalb Ihres OLIVIA E-Banking-Vertrages den Überschuss oder den Fehlbetrag einer von Ihnen festgelegten Saldolimite von einem Konto automatisch auf ein anderes Konto zu übertragen.

Folgende Zahlungsstatus werden im OLIVIA E-Banking verwendet:

Freigegeben Die Zahlung ist korrekt erfasst und wird am gewünschten Termin ausgeführt (sofern Kontodeckung vorhanden ist). 
In Verarbeitung Die Zahlung wurde ans Zahlungssystem übermittelt und kann nicht mehr bearbeitet werden. Die Zahlung wird vom Zahlungssystem geprüft und wenn möglich ausgeführt.
Ausgeführt Die Zahlung wurde verarbeitet und dem ausgewählten Konto belastet.
Annulliert Die Zahlung konnte nicht ausgeführt werden oder wurde von der TKB beispielsweise aufgrund ungenügender Deckung gelöscht.



Spezielle Status für Firmenkunden:

in Drittfreigabe Eine Zahlung wurde mit einem Vertrag erfasst, welcher keine Berechtigung (Einzelunterschrift) für den Zahlungsverkehr hat. Dieser benötigt noch eine oder mehrere Freigaben.
Freizugeben Die Zahlung wurde von einem Vertrag mit Kollektivberechtigung erfasst. Diese Zahlung benötigt noch eine Freigabe mit einem zweiten Vertrag mit mindestens Kollektivberechtigung auf dem entsprechenden Konto.

Der Saldomanager hilft Ihnen, die Konten Ihres OLIVIA E-Banking-Vertrags zu bewirtschaften, indem Sie einen minimalen und/oder maximalen Saldo pro Konto festlegen. Sinnvollerweise erfassen Sie einen Dauerauftrag mit den entsprechenden Limiten.

Folgende Möglichkeiten (Bedingungen) stehen zur Verfügung:

  • Abschöpfungsauftrag bedeutet, dass für das Konto eine obere Saldolimite definiert wird. Wenn der Saldo überschritten ist, wird dem Konto der definierte Betrag (gemäss Betragstyp) belastet.

  • Auffüllauftrag bedeutet, dass für ein Konto eine untere Saldolimite definiert wird. Wenn der Saldo unterschritten wird, wird dem Konto der definierte Betrag (gemäss Betragstyp) von einem anderen Konto gutgeschrieben.
     

Aktionen / Betragstypen:

  • Mit «fixer Betrag» legen Sie einen bestimmten Betrag fest, welcher dem Konto belastet (Überschuss) oder gutgeschrieben (Unterschreitung) wird.
    Mit der Option «Überschuss übertragen» oder «Überweisung Auffüllauftrag» wird der Betrag, der die definierte Saldolimite unter- oder überschreitet, überwiesen, sodass das Konto nach der Verarbeitung einen Saldo gemäss der definierten Saldolimite aufweist.

Plandaten, die in der Saldovorschau des entsprechenden Kontos mitberücksichtigt werden, erfassen Sie beim Menüpunkt «Vermögen» – «Saldovorschau».

Erfassen Sie in den Plandaten solche Konto-Aus- und Eingänge, die nicht als Zahlungen oder Daueraufträge erfasst werden können, aber trotzdem in der Saldovorschau berücksichtigt werden sollen.

Zum Beispiel könnten das der Lohneingang oder zu erwartende Ausgaben für Einkäufe sein.

Kontostände und Kontobewegungen werden im Normalfall nach erfolgter Buchung aktualisiert (Near-Realtime). An Monatsenden kann es aufgrund des hohen Volumens zu kleinen Verzögerungen kommen.

Die Saldovorschau zeigt die künftigen Kontobewegungen an, die aufgrund pendenter Zahlungen, aktiver Daueraufträge und erfasster Plandaten zu erwarten sind.

Die Saldovorschau finden Sie im OLIVIA E-Banking unter «E-Banking» - «Vermögen»

Zusätzlich zu den bestehenden Filtern, welche einen direkten Zugriff auf die wichtigsten Datumsbereiche geben, können Sie in der Suche einen eigenen Datumsbereich angeben. Mit dieser Funktion können auch weiter zurückliegende Buchungen angezeigt werden.

Ja. Sie können die Autorisation online im OLIVIA E-Banking erfassen. Die Funktion finden Sie unter dem Menüpunkt «E-Schalter» – «Verwaltung» - «Konto / Depot autorisieren».

 

Ja, im OLIVIA E-Banking kann überall gesucht werden, wo oberhalb von Tabellen ein Filterbereich vorhanden ist:

Für die volle Übersicht und Kontrolle über Ihre Kreditkarte empfehlen wir Ihnen, sich bei VisecaOne zu registrieren. Die kostenlose Registrierung ist erforderlich, damit Sie Ihre Rechnungen anschauen und Transaktionen prüfen können. Zudem können Sie nur mit einem VisecaOne Konto Ihre Kreditkarte zum Zahlen in Online-Shops (3-D Secure) nutzen.

Mehr Infos und Registrierung

Telefonisch

Bei Diebstahl oder Verlust von Karten, Dokumenten, Checks:
Tel. 0848 111 444

ESR-Daten werden täglich um ca. 17.00 Uhr bereitgestellt.

Ihr übermitteltes pain.001-File entspricht nicht vollumfänglich den Vorgaben der SIX Interbank Clearing. Prüfen Sie die pain.002-Rückmeldung - diese gibt Hinweise zu den Fehlern. Bei Fragen steht Ihnen unser OLIVIA-Support gerne zur Verfügung.

Mobile Banking

Um das Mobile Banking-Angebot der TKB vollumfänglich geniessen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Ein aktiver TKB E-Banking Vertrag
  • Die aktuellste Version der OLIVIA App
  • Die aktuellste Version der OLIVIA Key App
     

Technische Voraussetzungen:

  • Am bequemsten nutzen Sie das Mobile Banking über die OLIVIA App, die für iPhone (ab iOS 12.0  / iPhone 5S) und Android-Smartphones (ab Android 6.0) kostenlos in den Schweizer App Stores verfügbar ist.
  • Verwenden Sie aus Sicherheitsgründen keine Geräte, die modifiziert wurden (Jailbreak, Rooten).
  • Halten Sie Ihr Betriebssystem und Ihren Browser auf dem aktuellsten Stand. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.tkb.ch/sicherheit.

Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um Ihren Mobile Banking-Zugang zu aktivieren.

Öffnen Sie die OLIVIA App. Beim ersten Start sehen Sie eine kurze Einführung. Anschliessend sehen Sie den Startbildschirm. Über den Button «Registrieren» können Sie sich registrieren.

Wenn Sie die Registrierung bereits erfolgreich durchgeführt haben, sehen Sie direkt nach dem Öffnen der App den Startbildschirm. Über den Button «Anmelden» loggen Sie sich direkt in die App ein.

Um unsere OLIVIA App nutzen zu können, benötigen Sie ein Smartphone mit iOS oder Android.
Unsere App ist kompatibel ab iOS 12 und ab Android 6.

Die OLIVIA App, die Sie fürs Mobile Banking benötigen, ist kostenlos.

Für bestimmte Überweisungen können - wie im E-Banking auch - zusätzliche Kosten anfallen. Eine Übersicht finden Sie unter Preise und Gebühren.

Der Zugang zu Ihrem OLIVIA Kundenportal ist nur in Kombination mit Ihrer Vertragsnummer/Passwort und Ihrem registrierten Gerät möglich.

Sie haben kein registriertes Gerät mehr in Betrieb für Ihren Vertrag
Loggen Sie sich mit Ihrer Vertragsnummer/Passwort ein und klicken Sie bei der Login-Anfrage im grauen Bereich auf den Link «Gerät ersetzen». Alle Ihre bisher registrierten Geräte für Ihren Vertrag werden dann automatisch gelöscht. Sie können in diesem Schritt auch einen neuen Aktivierungsbrief bestellen, wenn Sie diesen nicht mehr zur Hand haben. Diesen benötigen Sie, um ein neues Gerät für Ihren Vertrag zu registrieren.

Sie haben noch ein anderes, registriertes Gerät in Betrieb für Ihren Vertrag

  • Loggen Sie sich mit Ihrer Vertragsnummer/Passwort ins OLIVIA E-Banking ein.
  • Klicken Sie in der Kopf-Navigation von OLIVIA auf das Zahnrad und wählen Sie «Geräte verwalten» aus.
  • Löschen oder deaktivieren Sie das gestohlene / verlorene Gerät um die Verbindung zum OLIVIA E-Banking zu trennen.
     

Bei Fragen kontaktieren Sie unseren OLIVIA Helpdesk unter der Nummer: 0848 111 447.

Sie haben kein registriertes Gerät mehr in Betrieb für Ihren Vertrag  (z.B. neues Gerät, defekt oder gestohlen) und möchten das alte Gerät durch ein neues ersetzen?

Loggen Sie sich mit Ihrer Vertragsnummer/Passwort ein und klicken Sie bei der Login-Anfrage im grauen Bereich auf den Link «Gerät ersetzen». Alle Ihre bisher registrierten Geräte für Ihren Vertrag werden dann automatisch gelöscht. Sie können in diesem Schritt auch einen neuen Aktivierungsbrief bestellen, wenn Sie diesen nicht mehr zur Hand haben. Diesen benötigen Sie, um ein neues Gerät für Ihren Vertrag zu registrieren.

Bei Fragen kontaktieren Sie unseren OLIVIA Helpdesk unter der Nummer: 0848 111 447.

Loggen Sie sich in die OLIVIA App ein und öffnen Sie «Zahlungen», «Zahlung scannen». Richten Sie Ihr Smartphone auf die Zahlung, die Sie scannen möchten. Nachdem Sie die Zahlung gescannt haben, können Sie diese bequem in der OLIVIA App bezahlen.

Schluss mit dem Abtippen von Konto- und Referenznummern bei der Erfassung von Zahlungen im TKB E-Banking! Mit der OLIVIA App können Sie Ihre Einzahlungsscheine ganz bequem und einfach mit Ihrem Smartphone einscannen. Die eingescannten Zahlungen werden sofort ins OLIVIA E-Banking übermittelt.

Sie benötigen dafür:

  • einen aktiven TKB E-Banking-Vertrag
  • ein iPhone oder Android Smartphone
  • ein aktiviertes Mobile Banking

  • die aktuellste Version der kostenlosen OLIVIA App
     

Die Verbindung zwischen Ihrem Smartphone und dem TKB E-Banking erfolgt via QR-Code. Dafür muss die OLIVIA App wie auch das TKB E-Banking folgendermassen gestartet werden:

OLIVIA E-Banking
Öffnen Sie im Menu «E-Banking» > «Zahlungen»  die Funktion «Zahlung scannen»

OLIVIA App
Öffnen Sie die OLIVIA App, dann «Zahlung scannen ins E-Banking». Nun können Sie Ihre Einzahlungsscheine scannen – die Codierzeile wird dabei von der Kamera erfasst. Die gescannten Zahlungen erscheinen unmittelbar danach im OLIVIA E-Banking.

Wichtig
Gescannte Zahlungen müssen nach dem Scanvorgang im OLIVIA E-Banking nochmals geprüft und freigegeben werden.

Unser Mobile Banking ist genau so sicher wie das OLIVIA Portal.
Bitte beachten Sie auch die Sicherheitstipps von «e-Banking, aber sicher!»

Ja. Bedenken Sie aber, dass Tastaturen von Drittherstellern persönliche Informationen speichern können, wie z. B. Passwörter oder Telefonnummern. Wir empfehlen Ihnen aus Sicherheitsgründen, ausschliesslich die Standard-Tastaturen zu verwenden.

Dokumente

Ein E-Bankbeleg ist die elektronische Form (PDF) des physischen und per Post zugestellten Bankbelegs. Die E-Bankbelege werden Ihnen direkt in Ihr OLIVIA E-Banking zugestellt. Sie können diese dort herunterladen, lesen oder aufbewahren.

Diese Dienstleistung ist kostenlos. Mit der Aktivierung der E-Bankbelege wird der Postversand von Bankbelegen eingestellt und Sie bezahlen keine Portogebühren mehr.

Die E-Bankbelege finden Sie unter dem Menüpunkt «Dokumente» > «Meine Bankbelege».

Ihre E-Bankbelege bleiben während 2 Jahren (Steuerbelege 4 Jahre) in Ihrem OLIVIA E-Banking abrufbar.

  • schnellere Verfügbarkeit als bei der Postzustellung
  • keine Portospesen mehr
  • weniger Arbeit mit Sortierung / Ablage von Papierdokumenten
  • Druck aller oder nur ausgewählter Belege auf eigenem Drucker möglich
  • elektronische Archivierung im E-Banking oder auf eigenem PC möglich
  • bessere Auffindbarkeit dank Such- und Filterfunktion im E-Banking

Die eBill (ehemals E-Rechnung) ist die elektronische Form einer Papierrechnung. Die von Ihnen bezeichneten Rechnungssteller senden Ihnen die Rechnungen digital ins eBill-Portal zu. Über Ihr OLIVIA E-Banking können Sie diese dann prüfen und freigeben. Wenn Sie wünschen, kann eine digitale Rechnung nach bestimmten Regeln auch automatisch freigegeben werden.

Mehr Informationen zu eBill finden Sie unter www.ebill.ch

Mit einer Dauerfreigabe lösen Sie die Freigabe von Rechnungen einer bestimmten Firma automatisch mit den von Ihnen festgelegten Kriterien aus. Sie legen den exakten Betrag oder die Betragslimite fest und bestimmen, wann die Freigabe der Rechnung jeweils stattfinden soll.  

Sie können sich im OLIVIA E-Banking unter «Zahlungen» > «eBill» registrieren. Akzeptieren Sie dazu die Teilnahmebedingungen und erfassen Sie Ihre E-Mail-Adresse. Anschliessend erhalten Sie eine E-Mail mit einem Aktivierungsschlüssel. Geben Sie diesen im eBill-Portal ein.

Wählen Sie danach den von Ihnen gewünschten Rechnungssteller aus. Sie können sich nun bei diesem anmelden und Ihre Rechnungen als eBill anfordern.

Eine aktuelle Liste der teilnehmenden Rechnungssteller finden Sie im eBill-Portal unter «Hinzufügen».

Um künftig eBills anstelle von Papierrechnungen von einem Rechnungssteller zu erhalten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Suchen Sie den gewünschten Rechnungssteller in der Liste im eBill-Portal aus.
  2. Klicken Sie auf «Registrieren» und füllen Sie das Onlineformular des Rechnungsstellers aus.

Das ist möglich, sofern beide Banken die Dienstleistung eBill anbieten und Sie jeweils die gleiche E-Mail-Adresse verwenden.

Melden Sie sich vor der Saldierung Ihres Kontos bei Ihrer früheren Bank von eBill ab. Verwenden Sie bei der eBill-Registrierung im OLIVIA E-Banking zwingend die gleiche E-Mail-Adresse, die Sie bisher zum Empfangen von eBills verwendet haben. Durch die Verwendung derselben E-Mail-Adresse haben Sie wie gewohnt Zugriff auf Ihr eBill-Portal.

Achtung: Bei der Abmeldung von eBill werden die Dauerfreigaben zurückgesetzt!

Neue und offene Rechnungen werden Ihnen direkt im OLIVIA E-Banking angezeigt. Sie finden die eBills unter «Zahlungen» > «eBill». Nach Annahme einer eBill wird diese als offene Rechnung in der «Zahlungsübersicht» aufgelistet.

Sie können zusätzlich die SMS-/E-Mail-Benachrichtigung für neue eBills in Ihren persönlichen Einstellungen aktivieren.

Nach der Freigabe werden eBills während 90 Tagen im eBill-Portal angezeigt. Speichern Sie die Rechnungsinformationen bei Bedarf auf Ihrem Computer ab, da weder SIX Paynet AG noch die Bank diese archiviert.

Offene, noch nicht freigegebene eBills bleiben im eBill-Portal ersichtlich.

Nein. Sie geben die Zahlung der eBill an Ihrem Wunschdatum frei. Um bestimmte Rechnungen automatisch freizugeben, haben Sie die Möglichkeit, eine Dauerfreigabe für diese einzurichten.

Im Gegensatz zur Lastschrift bestimmen Sie mit eBill sowohl den Betrag bzw. die Betragslimite als auch den Zeitpunkt der Freigabe einer Rechnung. Sie behalten somit die volle Kontrolle bis zur endgültigen Ausführung der Zahlung.

Bei der Lastschrift belastet der Rechnungssteller das in der Belastungsermächtigung angegebene Konto. Mit der Dauerfreigabe lösen Sie die Freigabe der Rechnungen mit den von Ihnen bestimmten Kriterien automatisch aus.

Wählen Sie die eBill aus, deren Freigaben Sie künftig automatisieren möchten. Klicken Sie auf die Option «Dauerfreigabe» und legen Sie anschliessend die Kriterien für die Dauerfreigabe fest.

Nein, eine eBill mit Dauerfreigabe wird nur dann ausgelöst, wenn alle von Ihnen festgelegten Kriterien erfüllt sind. Wenn die Freigabe nicht automatisch erfolgt, können Sie diese manuell auslösen. 

Beispiel: Sie legen für einen Rechnungssteller eine monatliche Betragslimite von 500 CHF fest.

  1. Szenario: Der Rechnungssteller stellt eine Rechnung in Höhe von 501 CHF.

    Die Dauerfreigabe wird nicht ausgelöst.
     
  2. Szenario: Der Rechnungssteller stellt drei Rechnungen:

    Rechnung 1 lautet auf 300 CHF. 
    Die Dauerfreigabe wird ausgelöst.

    Rechnung 2 beträgt 150 CHF.
    Die Dauerfreigabe wird ausgelöst.

    Rechnung 3 lautet auf 100 CHF.
    Die Dauerfreigabe wird nicht ausgelöst, da die Betragslimite von 500 CHF mit Rechnung 3 überschritten ist.

Selektieren Sie dazu die abzulehnende eBill und klicken Sie auf «Rechnung ablehnen». Der Rechnungssteller wird anschliessend über die Ablehnung der eBill informiert.

Börse

Die TKB leitet Ihre Börsenaufträge werktags zwischen 8.00 und 17.30 Uhr, donnerstags bis 18.00 Uhr, umgehend an die betreffende Börse weiter.

Die angezeigten Kurse entsprechen den Schlusskursen des Vortages. Realtime-Börsenkurse erhalten Sie über www.yourmoney.ch. Registrieren Sie sich auf der Seite und schreiben Sie uns anschliessend eine Mitteilung über das OLIVIA E-Banking Postfach, damit Sie den kostenlosen Zugriff auf die Realtime-Kurse der SIX erhalten.

Ja, für Börsenaufträge, die Sie über das OLIVIA E-Banking erfassen, gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 50 % auf die normalen TKB Courtagen. Beachten Sie dazu bitte die aktuell gültige Preisliste.

Schreiben Sie uns im OLIVIA E-Banking eine Nachricht und teilen Sie uns mit, welchen Valor Sie gerne handeln möchten. Wir werden diesen dann für Sie eröffnen.

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an Ihre Kundenberaterin oder Ihren Kundenberater.

Der aktuelle Status eines Börsenauftrages wird Ihnen laufend im OLIVIA E-Banking unter dem Menüpunkt «Börsenhandel» > «Auftragsbuch» angezeigt.

Weiter können Sie sich aktiv über Änderungen des Auftragsstatus mittels E-Mail und/oder SMS benachrichtigen lassen. Richten Sie sich dazu eine entsprechende Benachrichtigung im Menü «Einstellungen» >  «Benachrichtigungen» ein.

Um Stoppaufträge erfassen zu können, müssen Sie in den "Allgemeinen Einstellungen" unter "Börsenhandel" die Option "Stoppaufträge" aktivieren. Machen Sie das nur, wenn Sie die Chancen und Risiken im Wertschriftengeschäft kennen und die Funktionsweise solcher Aufträge kennen.

Im OLIVIA E-Banking können Sie einen Stop Loss-Verkaufsauftrag mittels der Option "Stop Market" erfassen. 

Die Depotbestände werden von Dienstag bis Samstag um ca. 5.00 Uhr aktualisiert.

Weitere OLIVIA-Funktionen

Der Finanzassistent ist für Privatpersonen sowie für Geschäftskunden (vor allem Gewerbetreibende und KMU) geeignet. Da sich die verwendeten Kategorisierungen und die enthaltenen Funktionen für Private und Geschäftskunden unterscheiden, erhalten Sie automatisch die für Sie passende Version.

Privatpersonen
Der Finanzassistent analysiert Ihre Ausgaben / Transaktionen und kann Ihnen unter anderem:

  • Ihre Einnahmen und Ausgaben grafisch darstellen
  • Ausgaben / Transaktionen nach Kategorien aufschlüsseln
  • Hilfestellung beim Einrichten und Überwachen Ihres persönlichen Budgets geben
  • Auf Wunsch spezielle Zahlungen anzeigen
     

Geschäftskunden
Der Finanzassistent analysiert Ihre Ausgaben / Transaktionen und kann Ihnen unter anderem:

  • Ihre Einnahmen und Ausgaben kategorisieren und grafisch darstellen
  • Bei der Erstellung Ihrer Liquiditätsplanung helfen
  • Sie mit umfangreichen Suchfunktionen unterstützen
  • Auf Wunsch über spezielle Zahlungen informieren

Privatpersonen
Der Finanzassistent analysiert alle Ihre Kontobewegungen - bei entsprechender Zustimmung auch die Kreditkartentransaktionen.

Während Ihre Kreditkartenausgaben monatlich gesammelt Ihrem Konto belastet werden, können Sie im Finanzassistenten jede einzelne Kreditkartenzahlung sehen und kategorisieren lassen. Aktivieren Sie dazu die Kreditkarteneinbindung.

Es werden maximal die Transaktionen der letzten zwei Jahre berücksichtigt.

Geschäftskunden
Der Finanzassistent analysiert alle Ihre Kontobewegungen - bei entsprechender Zustimmung auch die Kreditkartentransaktionen. Dabei werden die Zugriffsrechte der jeweiligen E-Banking Nutzer beachtet.

Während Ihre Kreditkartenausgaben monatlich gesammelt Ihrem Konto belastet werden, können Sie im Finanzassistenten jede einzelne Kreditkartenzahlung sehen und kategorisieren lassen. Aktivieren Sie dazu die Kreditkarteneinbindung.

Für bestmögliche Empfehlungen und Analysen sollten Sie auch Ihre Kreditkartendaten miteinbeziehen. Nur so ist eine ganzheitliche Betrachtung, der Aufbau detaillierter Budgets und eine realistische Liquiditätsplanung möglich.

Ihre Daten sind jederzeit sicher. Die Auswertung erfolgt mithilfe von professionellen externen Dienstleistern, die der Geheimhaltungspflicht unterstehen. Gestützt darauf kann Ihnen die TKB sinnvollere Informationen und Lösungsvorschläge anbieten.

Im Zusammenhang mit dem Finanzassistenten werden keine Daten, die in irgendeiner Weise Rückschlüsse auf Sie zulassen würden, an Dritte weitergegeben.

Sämtliche Transaktionen Ihrer ausgewählten Konten - und bei Aktivierung auch Kreditkartentransaktionen - werden durch den Finanzassistenten analysiert und einer passenden Kategorie zugeordnet. Die Kategorie wird anhand der Buchungsinformationen und eines komplexen Regelwerks bestimmt. In der Regel wird von einem Zahlungsempfänger
(z. B. Shell) auf eine Kategorie (z. B. Mobilität) geschlossen.

Ja. Die Kategorisierungen können manuell geändert werden. Dabei entscheiden Sie, ob die Kategorisierung nur für eine Transaktion oder für sämtliche identische und künftige Transaktionen ändern soll.

Nein, eigene Kategorien können nicht erstellt werden. Sie können aber alle Transaktion mit eigenen Kommentaren oder Stichworten versehen. 

Ja, das ist möglich und macht auch Sinn. Wenn Sie z. B. bei einem Einkauf in der Migros Lebensmittel, Kleider und Büromaterial kaufen, dann lässt sich eine einzelne Transaktion auf diese drei Kategorien aufteilen.

Wenn bei Ihnen im Durchschnitt immer etwa der gleiche Anteil eines Migros-Einkaufes auf Lebensmittel, Kleider und Büromaterial entfällt, dann können Sie die Aufteilung fix für alle bisherigen und künftigen Transaktionen speichern.

In der Software des Finanzassistenten kommen Methoden des maschinellen Lernens zum Einsatz. Das heisst, basierend auf Algorithmen und statistischen Modellen versucht die Software, Muster in den Transaktionsdaten zu erkennen. Mithilfe dieser Muster werden zum Beispiel Prognosen zu künftigen Einnahmen und Ausgaben erstellt. Diese werden mit zunehmender Nutzungs- und Lernzeit immer treffsicherer.

Anwendung im Finanzassistenten

1. Zahltag bis Zahltag (nur für Privatpersonen)Der Finanzassistent versucht durch die Analyse wiederkehrender Einzahlungen und gleichbleibender Zahlungsabsender einen Zahltag, z. B. den Lohn oder die Pension, zu ermitteln. Darauf aufbauend stellt er eine Einnahmen-/Ausgabenübersicht zusammen, die sich nicht am Kalendermonat orientiert, sondern an Ihren individuellen Geldeingängen. Die Ansicht zeigt, wie hoch die Ausgaben im Vergleich zu den Ausgaben in der Berichtsperiode sind.

2. Prognostizierte Ausgaben
Der Finanzassistent analysiert die Ausgaben der Vergangenheit und erstellt mit Hilfe selbstlernender Algorithmen Prognosen über mögliche künftige Ausgaben. Diese Prognosen sind unverbindlich und haben nichts mit offenen Zahlungen im E-Banking zu tun.

3. Frei verfügbar (nur für Privatpersonen)
Der frei verfügbare Betrag bezieht sich auf die Zeit bis zum nächsten Zahltag und schliesst alle im Finanzassistenten vorhandenen Konten ein.
Er berechnet sich wie folgt:

Einnahmen
./. Ausgaben (tatsächlich angefallen)
./. prognostizierte Ausgaben (automatisch durch die Software berechnet)
./. Sparbetrag (frei von Ihnen wählbar)
= frei verfügbar

4. Erwarteter Saldo (nur für Geschäftskunden)
Diese Funktion gestattet es Geschäftskunden, ihren Saldo, bezogen auf alle im Finanzassistenten enthaltenen Konten, per Monatsende zu planen bzw. abzuschätzen. Er berechnet sich wie folgt:

Anfangssaldo
+ erwartete Einnahmen (effektive und prognostizierte Einnahmen werden getrennt angezeigt)
./. erwartete Ausgaben (effektive und prognostizierte Ausgaben werden getrennt angezeigt)
= Saldo zum Monatsende

5. Erstmalige Zahlung
Hier zeigt Ihnen der Finanzassistent, bei welchem Händler Sie zum ersten Mal eingekauft haben oder wem Sie zum ersten Mal Geld überwiesen haben.

6. Eingehende Zahlung
Eingehende Zahlungen können interessant sein, wenn Sie zum Beispiel auf eine Kostenerstattung oder Retoure warten. Der Finanzassistent zeigt dies aktiv an.

7. Hohe Zahlung
Der Finanzassistent weist Sie prominent auf hohe Zahlungen hin. Was für Sie «hoch» ist, bestimmen Sie selbst. Definieren Sie in den Einstellungen diesen Wert und lassen Sie sich künftig darüber informieren.

8. Speziell hohe Zahlung
Hier analysiert die Software selbstständig, wie hoch Ihre Zahlungen an einen bestimmten Zahlungsempfänger üblicherweise sind (z. B. ca. 100 CHF bei Migrol). Der Finanzassistent betrachtet alle bekannten Transaktionen bei diesem Händler (hier Migrol) und versucht, Muster zu «normalen» und «aussergewöhnlichen» Zahlungen zu erkennen. Aus der Verbindung beider Betrachtungen werden automatisch die speziell hohen Transaktionen herausgelesen und im Finanzassistenten angezeigt.

Im OLIVIA-Menü «Einstellungen» können Sie unter «Finanzassistent» diejenigen Hinweise auswählen, die interessant für Sie sind. 

Bitte wenden Sie sich an Ihren Kundenberater oder Ihr Beraterteam. Wir helfen sehr gerne beim Aufsetzen des neuen Tools.

Loggen Sie sich mit Ihren E-Banking-Logindaten via TKB Website bei OLIVIA ein. Klicken Sie im Navigationsbereich auf den Menüpunkt «E-Schalter» > «Bestellungen» > «Fremdwährungsbestellung» und geben Sie Ihre Bestellung auf.

Im Kundenportal OLIVIA können Sie eine grosse Auswahl an Fremdwährungen bequem und kostenlos online nach Hause bestellen – auch ausserhalb der Öffnungszeiten. So sparen Sie sich den Gang zur Bank oder zum Bancomaten, vermeiden allfällige Wartezeiten und haben mehr Zeit für Ihre Reisevorbereitung.

Die bestellbaren Fremdwährungen richten sich nach dem aktuell verfügbaren Angebot von Swiss Bankers. Es können alle gängigen Währungen und viele Exoten-Währungen bestellt werden. Beachten Sie die Einfuhrbestimmungen des jeweiligen Landes. Informationen dazu finden Sie bei den Länderinformationen von Swiss Bankers.

Wenn Ihre Bestellung aus dem Standardsortiment werktags vor 14.00 Uhr bei uns eintrifft, erhalten Sie Ihre Noten in der Regel bereits am nächsten, spätestens aber am übernächsten Tag portofrei per Post zugestellt.

Exotenwährungen gelangen in der Regel innerhalb von zwei Werktagen zum Empfänger.
Treffen Bestellungen nach 14 bzw. 16 Uhr ein, verlängern sich die Lieferfristen entsprechend um einen Werktag.

Der Versand erfolgt mit der Schweizerischen Post per A-Post. Ab einem Bestellwert von CHF 1'000 wird die Lieferung eingeschrieben versendet. Ab einem Bestellwert von CHF 10'000 erfolgt die Sendung in mehreren Lieferungen.
Ihre Bestellung wird in neutralen Couverts verschickt, die äusserlich keinen Rückschluss und keine Einsicht auf den Inhalt und/oder den Absender ermöglichen.

Swiss Bankers, welche den Versand der Fremdwährungen für die TKB übernimmt, liefert ausschliesslich innerhalb der Schweiz.

Die Lieferung der Noten erfolgt aus Sicherheitsgründen immer an die Wohnadresse des E-Banking-Vertragsinhabers. Sollte diese nicht mehr aktuell sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Berater oder Ihre Beraterin.

Sie können im Kundenportal Ihren Wunsch betreffend Stückelung in kleinen, mittleren oder grossen Einheiten angeben. Bei den Exotenwährungen kann nicht immer garantiert werden, dass sämtliche Stückelungen verfügbar sind. Es erfolgt nur ein Noten- und kein Münz-Versand.

Die Bestellung von Fremdwährungen ist für Sie kostenlos. Der Versand erfolgt portofrei.

Die Kurse werden von Swiss Bankers festgelegt. Der jeweilige Kurs wird in OLIVIA angezeigt, sobald Sie die gewünschte Währung und den Betrag angeben. Bei Exotenwährungen empfehlen wir, nur kleine Beträge zu bestellen, da Sie im Reiseland oftmals von besseren Wechselkursen profitieren. Beachten Sie dazu auch die Informationen in den Länderinformationen von Swiss Bankers.

Bei OLIVIA ist dies nicht möglich. Sollten Sie Noten in Schweizer Franken benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren Berater oder Ihre Beraterin.

Bestellungen sind bis max. CHF 20‘000 möglich. Sendungen ab CHF 10'000 werden in mehrere Lieferungen aufgeteilt.

Ja, Bestellungen werden ab einem Gegenwert von CHF 100 entgegengenommen.

  • privater TKB E-Banking-Vertrag bei der TKB

  • Belastungskonto in CHF (z. B. Privatkonto)

  • Wohnadresse (Adresse Vertragsinhaber) in der Schweiz

Als Belastungskonto kann nur ein CHF-Konto genutzt werden. Unser Partner für die Fremdwährungsbestellung, Swiss Bankers, akzeptiert aktuell noch keine Abrechnungen zu Lasten von Fremdwährungskonten.

OLIVIA ist das neue Kundenportal der Thurgauer Kantonalbank. Unsere Vision ist, dass Sie all Ihre Bankgeschäfte an einem einzigen Ort und mit einem einzigen Login erledigen können - bei OLIVIA.

OLIVIA ist noch jung und lernt laufend dazu. Sie will es durch immer neue Services ermöglichen, dass Sie Ihre Bankbeziehung mit der TKB bequem und einfach verwalten können.

OLIVIA bietet eine Vielzahl von Funktionen und Informationen. Aktuell sind es folgende:

  • alle gängigen E-Banking-Funktionen
  • Benachrichtigungen per SMS oder E-Mail
  • Finanzassistent für mehr Übersicht über die eigenen Finanzen und Budgets
  • E-Schalter mit diversen Bestell- und Verwaltungsmöglichkeiten
  • Elektronisches Postfach für Bankdokumente
  • Sicheres Postfach für die Kommunikation mit der Bank
  • ...


Das Kundenportal unterstützt Sie mit cleveren E-Services bei der bequemen Bewirtschaftung Ihrer Bankbeziehung. OLIVIA ist rund um die Uhr für Sie da – ebenfalls erreichbar per Tablet oder Smartphone.

Ganz einfach: Weil wir unser Kundenportal lieben und ihm deshalb einen Namen geben wollten. Die Wahl ist auf OLIVIA gefallen, weil dieser Name unserer Meinung nach sehr gut passt. Er ist erfrischend, modern, einfach und doch ein Klassiker. Diesen Anspruch haben wir auch für unser Kundenportal.

Wir freuen uns, wenn auch Sie OLIVIA lieben werden.

Ja, OLIVIA soll für unsere Kundinnen und Kunden zum zentralen digitalen Kontaktpunkt mit der TKB werden. Hier können Sie in Zukunft Bankgeschäfte erledigen, Ihre Bankbeziehung verwalten oder Beratungen durchführen.

OLIVIA wird in Zukunft regelmässig neue E-Services vorstellen, die das E-Banking mit der TKB einfacher, interessanter und bequemer machen werden.

Wir wollen Ihnen alles rund um Ihre Bankbeziehung mit einem einzigen Login an einem einzigen Ort zugänglich machen - bei OLIVIA. Deshalb war es naheliegend, das E-Banking zu OLIVIA umzuziehen.

Firmen

Betroffen sind sämtliche Kunden, die über eine Software (Bsp.: CLX.Paymaker, Abacus etc.) automatisiert Kontoinformationen (MT940, camt) abrufen oder Zahlungsdateien (pain.001) in das E-Banking hochladen.

Sofern Zahlungsdateien oder Kontoinformationen manuell hoch- resp. heruntergeladen werden, ist eine Anpassung nicht notwendig.

In der Vertrags- oder Mandantenverwaltung der eingesetzten Software ist Ihre persönliche TKB E-Banking Vertragsnummer und das Passwort gespeichert. Dort ist auch der Verbindungspunkt zu unserem aktuellen E-Banking definiert.

Da dieser per 6. Oktober 2019 ändert, wird die Verbindung über diesen Vertrag/Mandant nicht mehr funktionieren. Selbstverständlich bleiben die Vertragsnummer und das Passwort weiterhin gültig. 

Je nach Software wird ein neuer Eintrag in der Vertrags- respektive Mandantenverwaltung erscheinen - dieser kann möglicherweise «Thurgauer Kantonalbank - Avaloq E-Banking» heissen. Diesen müssen Sie erneut mit der Vertragsnummer und Ihrem Passwort befüllen. Nach dem 6. Oktober 2019 muss der Verbindungsaufbau über diesen neuen Eintrag erfolgen.

Details zur individuellen Anpassung der Verbindungsparameter kann Ihnen Ihr Softwarehersteller mitteilen.

Ohne entsprechende Anpassungen ist der Verbindungsaufbau sowohl für das Hochladen von Zahlungsdateien als auch das Herunterladen von Kontoinformationen ab dem 6. Oktober 2019 nicht mehr möglich.

Für die Anpassung der Verbindungsparameter ist Ihr Softwarehersteller erster Ansprechpartner. Da die Software in der Regel ein Update benötigt, erhalten Sie beim Hersteller auch alle Informationen über den Zeitraum.
Erst, wenn der Softwarehersteller die entsprechenden Anpassungen mittels Update bereitgestellt hat, können Sie die Verbindungsparameter anpassen.

Sollten nach dem 6. Oktober 2019 dennoch Verbindungsprobleme auftauchen, kontaktieren Sie bitte unseren OLIVIA Helpdesk.

  • Informieren Sie sich bei Ihrem Softwarehersteller über den Zeitpunkt der Softwareumstellung. 
  • Erledigen Sie dringende Zahlungen bis spätestens Donnerstag, 3. Oktober 2019.
  • Sollten Sie das Passwort für Ihren TKB E-Banking Vertrag nicht mehr kennen, so bestellen Sie kurz vor der Umstellung ein neues. So ist sichergestellt, dass Sie nach der Umstellung über die aktuellen und gültigen Zugangsdaten verfügen. 
  • Je nach Software können Sie die Anpassungen in der Vertrags- oder Mandantenverwaltung kurz vor der Umstellung oder direkt am Montag, 7. Oktober 2019 vornehmen. Planen Sie diesbezüglich genügend Zeit ein.

 

EBICS ist ein internetbasierter Kommunikationsstandard im Zahlungsverkehr zwischen Unternehmen und Banken. Mittels der Direktanbindung der firmeneigenen Software (ERP- / Offlinetools) an EBICS erfolgt die Kommunikation einfach, direkt und standardisiert. Der Austausch der Daten zwischen Ihnen und der Thurgauer Kantonalbank erfolgt dabei über den internationalen Standard «EBICS» (Electronic Banking Internet Communication Standard). 

Beachten Sie bitte, dass eingereichte Zahlungen bis zur finalen Verbuchung nicht im OLIVIA E-Banking ersichtlich sind. Die Zahlungen werden von Ihrer Software direkt ins Kernbankensystem der Thurgauer Kantonalbank übermittelt.

EBICS bietet ein mehrstufiges Sicherheitskonzept an. Einerseits definieren Sie die Berechtigungen nach Ihren eigenen Bedürfnissen in Ihrer Software, andererseits verfügt jeder Teilnehmer (EBICS-Nutzer) über ein individuelles Schlüsselpaar, das aus einem privaten und einem öffentlichen Schlüssel besteht.

Sämtliche Zugriffe, Zahlungsübermittlungen und Abholungen von Daten werden protokolliert und können jederzeit überprüft und nachvollzogen werden.

Die aktuellsten und unterstützten Auftragsarten finden Sie jeweils im Verbindungsparameterblatt

EBICS ist ein internationaler Standard, der mittlerweile sehr verbreitet ist. Sehr viele Software-Hersteller haben dies bereits in ihrer Software implementiert. Sollte das bei Ihnen nicht der Fall sein, melden Sie sich direkt beim entsprechenden Hersteller. 

Grundsätzlich sollte die Vergabe der Berechtigungen innerhalb der Software geregelt werden. Das EBICS der Thurgauer Kantonalbank unterstützt die VEU in gesonderten Fällen mittels einer Smartphone-App. 

Wenden Sie sich hierfür direkt an den Helpdesk OLIVIA.

 

 

Ja, grundsätzlich ist dies möglich. Je nach Hersteller des Beleglesers wählen Sie in den Einstellungen des Beleglesers den Eintrag «TKB HTML/Java» oder eine ähnliche Vorgabe aus.

Für die eigentliche Erfassung öffnen Sie im OLIVIA E-Banking den Menüpunkt «Zahlungen» – «Zahlung scannen» und wechseln auf der angezeigten Maske auf die Lasche «Scannen mit Belegleser». Klicken Sie nun mit der Maus ins Felder «Codierzeile». Anschliessend können Sie mit dem Scannen der Zahlungen beginnen.

 

Bevor Sie den Belegleser das erste Mal an Ihren PC anschliessen, lesen Sie die Installationsanleitung des Herstellers. Je nach Betriebssystem und Hersteller des Beleglesers muss eine Software installiert werden, damit der Belegleser verwendet werden kann.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Hersteller, da wir keinen Support für Drittprodukte leisten können.

Der Digipass eignet sich für Geschäftskunden, die nicht wünschen, dass ihre Mitarbeitenden private Smartphones für das Login in OLIVIA verwenden. Ferner ist er für alle gedacht, die kein Smartphone besitzen, mit dem sie die OLIVIA Key App fürs Login nutzen können oder möchten.

Wenn Sie sich ohne Smartphone und OLIVIA Key App einloggen wollen, dann ermöglicht Ihnen Digipass, den zweiten Faktor des Anmeldeprozesses zu generieren. Hierzu wird auf der Anmeldemaske ein farbiges Mosaik angezeigt, das Sie mit dem Digipass scannen können. Digipass generiert daraus dann die TAN (Transaktionsnummer), die Sie für die Anmeldung beim OLIVIA E-Banking benötigen.

Für bestehende Kunden:

  • Loggen Sie sich mit Ihrer Vertragsnummer / Passwort ins OLIVIA E-Banking ein. 
  • Stellen Sie auf das neue Login-Verfahren CrontoSign um.
  • Starten Sie das Digipass Lesegerät, danach können Sie direkt das 1. Mosaik im Aktivierungsprozess scannen.
  • Folgen Sie den Anweisungen am Bildschirm und auf Ihrem Gerät.

 

Für neue Kunden:

  • Loggen Sie sich mit Ihrer Vertragsnummer / Passwort ins OLIVIA E-Banking ein. 
  • Starten Sie das Digipass Lesegerät, danach können Sie direkt das 1. Mosaik im Aktivierungsprozess scannen.

  • Folgen Sie den Anweisungen am Bildschirm und auf Ihrem Gerät.

Sie können Ihren Digipass für maximal 8 E-Banking-Verträge verwenden. So ist es möglich, dass mehrere Personen den gleichen Digipass für ihre E-Banking Verträge verwalten.

Nein, bei OLIVIA können Sie sich nur mit dem Digipass-Lesegerät der TKB einloggen. Jeder Digipass hat eine individuelle Software, die nur für das Login-Verfahren der herausgebenden Bank verwendbar ist.

Nein, beide Verfahren sind gleich sicher. Wenn Sie ein iOS- oder Android-Smartphone besitzen, empfehlen wir Ihnen, die kostenlose OLIVIA Key App zu nutzen.

Die TKB investiert sehr viel Geld in die Sicherheit ihrer digitalen Angebote. Wir bieten unseren Kundinnen und Kunden mit der OLIVIA Key App eine kostenlose Möglichkeit an, sich in unser Kundenportal und damit ins E-Banking oder Mobile Banking einzuloggen. 

Die höchstmögliche Sicherheit kann die TKB aber nur gewährleisten, wenn auch die Nutzer ihrer Online Angebote einen Beitrag leisten und diese mit Endgeräten nutzen, welche die nötigen Sicherheitsanforderungen erfüllen. Ein Smartphone wird heute für die sichere Nutzung von Online Angeboten vorausgesetzt. 

Aus diesem Grund bietet die TKB den Digipass sowie die inbegriffenen Verpackungs- und Versandkosten zum Selbstkostenpreis an.

Den Digipass können Sie nur online auf der TKB Website bestellen. Sie haben die Möglichkeit, diesen gegen Rechnung (Vorauszahlung) oder Online-Bezahlung (Kreditkarte / TWINT) zu beziehen.

zum Bestellformular 

Zusammen mit Ihrem Digipass erhalten Sie von der TKB eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Aktivierung von CrontoSign mit dem Digipass.

Nein, der Digipass kann nicht als Belegleser genutzt werden. Der Digipass ist eine Alternative zum Smartphone und wird für das Login und Zahlungssignierungen verwendet.

Mit dem OLIVIA E-Banking können Sie Zahlungsdateien im XML-Format – also sogenannte pain.001-Dateien (pain = Payment Initiation) – importieren. Der Finanzplatz Schweiz übernimmt diesen Meldungsstandard sowohl im Datenaustausch mit Kunden als auch im Interbankenverkehr.

pain.001   Zahlungsdatei – entspricht dem heutigen DTA
pain.002  Rückmeldung / Statusmeldung zu gelieferten Zahlungsdateien


Den entsprechenden Navigationspunkt im OLIVIA E-Banking finden Sie unter: «Zahlungen» > «Dateitransfer»

Beachten Sie bitte, dass das OLIVIA E-Banking keine Teilverarbeitung von Zahlungsdateien zulässt. Offline - also über die Schnittstelle - eingelieferte Dateien müssen zu 100% korrekt sein, ansonsten werden diese abgelehnt und mit einem pain.002 (Status Rejected) quittiert.

Laden Sie eine Zahlungsdatei direkt im OLIVIA E-Banking hoch, welche fehlerhafte Zahlungen enthält, so haben Sie die Möglichkeit diese zu bearbeiten. Beachten Sie hierbei, dass die gesamte Zahlungsdatei erst nach entsprechender Korrektur der fehlerhaften Zahlungen verarbeitet wird.

Der heutige Export von Avisierungen (Reporting) – wie bspw.  MT940-Nachrichten – wird um die neuen XML-Formate erweitert. Um die Durchgängigkeit aller Daten zu gewährleisten, empfehlen wir bei einer Umstellung auf pain.-Meldungen im ISO 20022 Standard auch die Avisierungen (Reporting) umzustellen.

Folgende camt.-Meldungen (camt = Cash-Management) stehen Ihnen zur Verfügung:

camt.053 Tagesendauszug – entspricht SWIFT MT940
Dieser Report löst sämtliche Sammelaufträge auf, lediglich die ESR-Gutschriften bleiben gesammelt. Für eine Auflösung der ESR-Buchungen laden Sie zusätzlich den camt.054 ESR Report herunter.
camt.054 ESR Auflösung der ESR-Sammelgutschriften


Den entsprechenden Navigationspunkt im OLIVIA E-Banking finden Sie unter: «Vermögen» - «Daten herunterladen».

Der Export von MT940, MT571 und der ESR V11 Datei ist weiterhin möglich.

  • Ab 2020 gilt für inländische Zahlungen die ausschliessliche Verwendung der Kontonummer im IBAN-Format.

Die Implementation des ISO-Standards im OLIVIA E-Banking der Thurgauer Kantonalbank erfolgt für die pain.-Meldungen ausschliesslich nach folgenden SIX-Standards:

pain.001 pain.001.001.03.ch.02.xsd
pain.002 pain.002.001.03.ch.02.xsd


Die Implementation der camt.-Meldungen erfolgt nach den aktuellsten ISO20022-Schemen:

camt.053 camt.053.001.02.xsd
camt.054 ESR camt.054.001.02.xsd

Videoanleitung Aktivierung Crontosign

Im Erklärvideo zeigen wir Ihnen, wie Sie jetzt einfach auf das neue Login-Verfahren mit der OLIVIA Key App umstellen können.  

Helpdesk OLIVIA

Wir unterstützen Sie gerne bei Fragen rund ums neue Login-Verfahren, E-Banking und Mobile Banking. Obwohl wir unser Helpdesk-Team für die Einführungsphase stark ausgebaut haben, muss in der Anfangsphase mit Wartezeiten gerechnet werden. 

Unser Helpdesk ist von Montag - Freitag zwischen 08.00 - 18.00 Uhr unter Tel. 0848 111 447 für Sie da.

Supportanfragen können Sie auch über das Kontaktformular an uns richten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund des hohen Supportvolumens Rückrufe nicht kurzfristig möglich sind.

Ihre Geschäftsstelle kann Ihnen bei Fragen zur Einrichtung des neuen Login-Verfahrens oder zur Bedienung des neuen E-Bankings ebenfalls weiterhelfen.

OLIVIA E-Banking Online Support

Wir unterstützen Sie bei Problemen mit dem OLIVIA E-Banking auf Wunsch per Online Support direkt auf Ihrem PC. Sie benötigen dazu das Programm TeamViewer, das wir Ihnen kostenlos zur Verfügung stellen.

Kontakt bei Fragen

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Mo. - Fr. von 08.00 - 18.00 Uhr
Kartensperrung 24 h

0848 111 444

OLIVIA – Entdecken Sie Ihr neues E-Banking 

Dürfen wir vorstellen: OLIVIA - das Kundenportal der TKB. OLIVIA löst das TKB E-Banking ab und führt es mit weiteren digitalen Angeboten unter einem einzigen Login zusammen.

Neue OLIVIA kennenlernen
Umstellung Login-Verfahren

Sie haben bis Ende Januar 2020 Zeit zur Umstellung. Mobile Banking funktioniert nur, wenn Sie Ihren Vertrag vorgängig im E-Banking auf das Login-Verfahren mittels OLIVIA Key App umgestellt haben.

 

Videoanleitung Schritt für Schritt Anleitung