Medienmitteilung vom 20. Mai 2020

TKB-Geschäftsbericht verabschiedet

An seiner heutigen Sitzung hat der Thurgauer Grosse Rat den Geschäftsbericht der TKB genehmigt.

An seiner heutigen Sitzung hat der Thurgauer Grosse Rat den Geschäftsbericht der Thurgauer Kantonalbank (TKB) genehmigt. Damit ist auch die Dividende verabschiedet worden. Diese beläuft sich auf 2,80 Franken pro Partizipationsschein.

Der Thurgauer Grosse Rat hat an seiner Sitzung vom 20. Mai 2020 den Jahresbericht und die Jahresrechnung 2019 der TKB genehmigt. Das Unternehmen PWC wurde als Revisionsstelle für ein weiteres Jahr bestätigt. Vom guten Ergebnis der führenden Bank im Thurgau profitieren der Haupteigentümer Kanton Thurgau und die Inhaber der 4 Millionen Partizipationsscheine. Aus dem Bilanzgewinn von 138 Mio. Franken liefert die TKB über 50 Mio. an den Kanton ab. Diese Summe setzt sich aus der Gewinnausschüttung von 42,6 Mio., der Abgeltung für die Staatsgarantie von 6,8 Mio. und jener für das Grundkapital von 2,2 Mio. Franken zusammen. An die anteilsberechtigten Gemeinden geht erneut das gesetzliche Maximum von 3 Mio. Franken. Die Inhaber von Partizipationsscheinen der Bank erhalten eine Dividende von 2,80 Franken pro Titel, was einer Dividendenrendite von 2,6 Prozent entspricht. Der TKB-Geschäftsbericht ist online unter tkb.gb.ch verfügbar.

Ihr Kontakt

Leiterin Kommunikation / Generalsekretariat

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Mo. - Fr. von 08.00 - 18.00 Uhr
Kartensperrung 24 h

0848 111 444

OLIVIA – Entdecken Sie Ihr neues E-Banking 

Dürfen wir vorstellen: OLIVIA - das Kundenportal der TKB. OLIVIA löst das TKB E-Banking ab und führt es mit weiteren digitalen Angeboten unter einem einzigen Login zusammen.

Neue OLIVIA kennenlernen
Alles geregelt Bei urteilsunfähigkeit

Ein Unfall oder eine schwere Erkrankung – unerwartete Ereignisse können jederzeit alle von uns treffen. Bestimmen Sie heute, wer Sie vertreten soll, wenn Sie selber nicht mehr urteilsfähig sind. 

Vorsorgeauftrag erstellen