Medienmitteilung vom 3. August 2008

TKB arbeitet mit neuer Informatik-Plattform

Über das Wochenende hat die Thurgauer Kantonalbank (TKB) eine neue Informatik-Plattform in Betrieb genommen.

Über das Wochenende hat die Thurgauer Kantonalbank (TKB) eine neue Informatik-Plattform in Betrieb genommen. Es handelt sich um die moderne Bankenplattform des Schweizer Anbieters Avaloq. Diese ist bereits bei über zwanzig renommierten Bankinstituten im Einsatz, unter anderem auch bei der St.Galler und der Luzerner Kantonalbank.

Der Wechsel auf die neue Plattform ist das grösste und komplexeste Informatik-Projekt, das die TKB je in Angriff genommen hat. Die in Zusammenarbeit mit Avaloq und der Swisscom-Tochter Comit realisierte Einführung ist planmässig und gut verlaufen. Die TKB wickelt ab 4. August 2008 alle Bankgeschäfte mit dem Avaloq Banking System ab. Der Betrieb der Plattform wird im Auftrag der TKB durch die beiden IT-Dienstleister Comit und T-Systems sichergestellt.

Thema: Diverses

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Mo. - Fr. von 08.00 - 18.00 Uhr
Kartensperrung 24 h

0848 111 444

OLIVIA – Entdecken Sie Ihr neues E-Banking 

Dürfen wir vorstellen: OLIVIA - das Kundenportal der TKB. OLIVIA löst das TKB E-Banking ab und führt es mit weiteren digitalen Angeboten unter einem einzigen Login zusammen.

Neue OLIVIA kennenlernen
Vorsicht VOR CYBERKRIMINELLEN

Nehmen Sie sich in Acht vor gefälschten E-Banking-Loginseiten, die Sie auffordern, persönliche Dokumente (Identitätskarte, CrontoSign) hochzuladen.

So schützen Sie sich