Medienmitteilung vom 23. Oktober 2007

TKB erhält von den Mitarbeitenden gute Noten

Die Thurgauer Kantonalbank erhält ausgezeichnete Noten von ihren Mitarbeitenden. In einer Umfrage, welche die Cash Gruppe zusammen mit dem Beratungsunternehmen GfK Trustmark AG im letzten Sommer durchführte, klassiert sich die Bank mit dem 8. Platz unter den zehn besten Arbeitgebern der Schweiz.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben der Thurgauer Kantonalbank (TKB) erneut ausgezeichnete Noten. In einer von der Cash Gruppe und dem Beratungsunternehmen GfK Trustmark AG durchgeführten Mitarbeiter-Umfrage klassiert sich die TKB mit dem 8. Platz erneut unter den zehn besten Arbeitgebern der Schweiz.

Anhand Kriterien wie Zufriedenheit, Arbeitsinhalte, Kommunikation oder Ausbildungsmöglichkeiten konnten die Teilnehmer ihren Arbeitgeber anonym beurteilen. Überdurchschnittlich gute Noten erhielt die TKB unter anderem in den Bereichen Weiterbildung und Entwicklungsmöglichkeiten. An der im Sommer 2007 durchgeführten Umfrage beteiligten sich 92 grössere Schweizer Unternehmen aus verschiedenen Branchen. Über 50’000 Mitarbeitende füllten den Fragebogen im Internet aus.

Die Thurgauer Kantonalbank gehört zu den wenigen Unternehmen, die es in den letzten sechs Jahren stets in die Liste der 25 besten Arbeitgeber der Schweiz geschafft haben. In den Jahren 2006, 2004 und 2003 rangierte die TKB auf dem 4. Platz; 2005 belegte sie Rang 5, 2002 Rang 17. Die besten 25 Arbeitgeber 2007 sind am 18. Oktober in Cash daily veröffentlicht worden.

Thema: Diverses

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Mo. - Fr. von 08.00 - 18.00 Uhr
Kartensperrung 24 h

0848 111 444

OLIVIA – Entdecken Sie Ihr neues E-Banking 

Dürfen wir vorstellen: OLIVIA - das Kundenportal der TKB. OLIVIA löst das TKB E-Banking ab und führt es mit weiteren digitalen Angeboten unter einem einzigen Login zusammen.

Neue OLIVIA kennenlernen
Alles geregelt Bei urteilsunfähigkeit

Ein Unfall oder eine schwere Erkrankung – unerwartete Ereignisse können jederzeit alle von uns treffen. Bestimmen Sie heute, wer Sie vertreten soll, wenn Sie selber nicht mehr urteilsfähig sind. 

Vorsorgeauftrag erstellen