Medienmitteilung vom 19. Juli 2007

Einzahlen an TKB-Bancomaten

An allen Bankstellen der TKB stehen neu Bancomaten mit Einzahlungsfunktion zur Verfügung. An diesen Automaten ist es möglich Bargeld in CHF und EUR einzuzahlen.

Die Thurgauer Kantonalbank hat ihr Selbstbedienungsangebot in den letzten Jahren flächendeckend ausgebaut. Schrittweise rüstete sie seit Februar 2005 sämtliche Bankstellen mit Bancomaten der neusten Generation aus. An den Geräten können nebst Barbezügen auch Einzahlungen getätigt werden.

Geld einzahlen ist für Kundinnen und Kunden der TKB rund um die Uhr möglich. Neu stehen ihnen an allen Bankstellen Tag und Nacht Bancomaten mit Einzahlungsfunktion zur Verfügung. An diesen Geräten können Franken und Euro-Noten bezogen, Kontoabfragen getätigt, Formulare bestellt und Einzahlungen gemacht werden.

Bis zu 120 Banknoten
Die neuen Bancomaten sind sogenannte Recycler. Das heisst, dass die Geräte das einbezahlte Geld auf Echtheit und Qualität prüfen und sofort wieder in Umlauf bringen. Kundinnen und Kunden können bis zu 120 Banknoten in verschiedenen Stückelungen auf einmal einzahlen. Der Betrag wird am gleichen Tag auf dem Konto verbucht und der Kunde erhält eine Quittung mit detaillierter Notenbilanz. Neben Noten in Schweizer Franken akzeptieren die Geräte auch Euro.

Unabhängig von Banköffnungszeiten
Die neue Dienstleistung steht den Kundinnen und Kunden der TKB zur Verfügung, die eine Maestro- oder eine Kontokarte besitzen. „Mit den neuen Bancomaten mit Einzahlungsfunktion schliessen wir eine Lücke in unserem Selbstbedienungsangebot“, betont Martin Huldi, Leiter Marktbereich Privatkunden und Mitglied der Geschäftsleitung der TKB. „Die Kunden sind nun auch beim Einzahlen unabhängig von Schalteröffnungszeiten.“

Alternative zum Nachttresor
Neben Privatpersonen dürfte der neue Service vor allem auch Detaillisten und Firmen ansprechen. Dank der neuen Einzahlungskarte können auch Mitarbeitende ohne Zugriff auf Kontoinformationen Geld einzahlen. Der Kontosaldo wird dabei weder auf dem Beleg noch am Bildschirm angezeigt. Somit ist Einzahlen am Bancomat die ideale Alternative zum Nachttresor.

Einfache Bedienung
Die neuen Bancomaten finden sich an allen Bankstellen der TKB. Einzige Ausnahme macht die Zweigstelle Neukirch-Egnach. Diese wird im kommenden Herbst umgebaut und dann mit einem Recycler bestückt. Insgesamt betreibt die TKB 77 Bancomaten an 50 Standorten im Kanton. Davon verfügen 29 Geräte über die Einzahlungsfunktion. Die Bedienung ist einfach. Auf Wunsch zeigen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Thurgauer Kantonalbank interessierten Personen gerne die Funktionen der neuen Bancomaten.

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Mo. - Fr. von 08.00 - 18.00 Uhr
Kartensperrung 24 h

0848 111 444

OLIVIA – Entdecken Sie Ihr neues E-Banking 

Dürfen wir vorstellen: OLIVIA - das Kundenportal der TKB. OLIVIA löst das TKB E-Banking ab und führt es mit weiteren digitalen Angeboten unter einem einzigen Login zusammen.

Neue OLIVIA kennenlernen
Alles geregelt Bei urteilsunfähigkeit

Ein Unfall oder eine schwere Erkrankung – unerwartete Ereignisse können jederzeit alle von uns treffen. Bestimmen Sie heute, wer Sie vertreten soll, wenn Sie selber nicht mehr urteilsfähig sind. 

Vorsorgeauftrag erstellen