Gutschein-Aktion ab Ende Mai

Ein Herz für unseren Thurgau

Wir leisten in dieser ausserordentlichen Zeit einen Beitrag zur Förderung des lokalen Gewerbes. Dazu schenken wir jedem Thurgauer Privathaushalt Ende Mai einen Gutschein im Wert von 30 Franken. Dieser kann beim lokalen Gewerbe eingelöst werden. Thurgauer Betriebe können sich jetzt auf unserem Gutscheinportal als Akzeptanzstelle registrieren.

Zur Registrierung

Jetzt als Gewerbebetrieb mitmachen und profitieren

Ende Mai senden wir jedem der über 130 000 Thurgauer Privathaushalte einen Gutschein im Wert von 30 Franken. Dieser kann in Geschäften, Restaurants, Tourismus- und Freizeitbetrieben im ganzen Kanton wie Bargeld an Zahlung gegeben werden. Wir möchten damit den Thurgauerinnen und Thurgauern eine Freude machen – und sie insbesondere dazu motivieren, das hiesige Gewerbe zu berücksichtigen.

Melden Sie Ihren Gewerbebetrieb jetzt auf unserem Gutscheinportal an und Sie sind von Anfang an dabei, wenn die Gutscheine eingelöst werden können.

Und so einfach funktioniert es:

  1. Melden Sie sich an auf unserem Gutscheinportal www.tkb.ch/gutschein.
  2. Sie reichen die erhaltenen Gutscheine ganz einfach online via Gutscheinportal bei uns ein.
  3. Wir schreiben den Betrag für die eingelösten Gutscheine dem Konto bei Ihrer Hausbank gut.
     

Mehr zum Ablauf und zu den Voraussetzungen erfahren Sie in den Teilnahmebedingungen.

Unser Engagement wird mitgetragen von Gastro Thurgau, Thurgau Tourismus und TGshop Fachgeschäfte Thurgau. 

Gastro Thurgau         Thurgau Bodensee        TG Shop

«Wir möchten das lokale Gewerbe unterstützen und gleichzeitig der Thurgauer Bevölkerung eine kleine Freude machen.»

Thomas Koller
Vorsitzender der Geschäftsleitung

FAQ für Gewerbetreibende

Aufgrund des Coronavirus hatten sehr viele Thurgauer Unternehmen Umsatzeinbussen. Mit dieser Gutscheinaktion wollen wir die Thurgauer Bevölkerung dazu animieren, schnell wieder beim Thurgauer Gewerbe einzukaufen. Ausserdem möchten wir allen Thurgauer Haushalten nach einer Phase der Einschränkungen und des Verzichts einen Zustupf geben, mit dem sie sich einen kleinen Wunsch erfüllen können.

Die TKB verteilt Ende Mai 2020 je einen Gutschein im Wert von CHF 30.- an jeden Thurgauer Haushalt.

Die Gutscheine sind bis Ende September 2020 in den an der Aktion teilnehmenden Betrieben einlösbar. Danach verfallen sie. Die Betriebe wiederum können den Gegenwert bei der TKB bis Ende Oktober 2020 zurückfordern.

Die Gutscheine sind nicht personalisiert. Sie können weitergegeben werden. Jedermann kann mit Gutscheinen bei Thurgauer Gewerbebetrieben einkaufen.

Der Gewerbetreibende ist frei, auch mehrere Gutscheine für einen Einkauf anzunehmen. Wir halten hierzu nichts in den Bedingungen fest.

Die TKB hat nicht speziell die eigenen Kunden angeschrieben, sondern Adressen bei der Post für das Informationsschreiben eingekauft.

Selbstverständlich ist eine Registration auch jetzt noch möglich. 

Zum einen zielt die Aktion primär auf Gewerbebetriebe ab, die während der vergangenen Wochen nicht oder nur teilweise geöffnet hatten.

Zum andern eignet sich unser Konzept mit den physischen Gutscheinen nicht für den Einkauf in Online-Shops. Denn Gutscheine müssen im Rahmen des Verkaufsprozesses von der Akzeptanzstelle geprüft und physisch entgegengenommen werden. Auch müssen Gutscheine bis zum Ende der Aktion physisch aufbewahrt werden, damit beim Verdacht auf Unregelmässigkeiten ein Anspruch auf den Gegenwert besteht.

Wir haben die Adressen für das Informationsschreiben eingekauft. Da waren die Selektionskriterien bei Ihrem Betrieb wohl nicht stimmig. Entschuldigen Sie bitte. Gerne versichern wir, dass wir Ihre Daten nicht abspeichern oder anderweitig einsetzen. 

Nach Erfassung im Gutschein-Tool sollte die Auszahlung innerhalb von zwei Bankwerktagen auf Ihrem Bankkonto eintreffen.

Die bei der Registration erhobenen Daten werden wie folgt verwendet:

  • Prüfung der Registration vor der Freigabe
  • Anzeige im Teilnehmerverzeichnis des Gutscheinportals
  • Überweisung der Gutschriften
  • Erstellung von Auswertungen / Statistiken
  • Kontaktnahme bei Rückfragen oder zum Einholen von Feedback
  • bankeigene Marketingzwecke
     

Die Daten einzelner Teilnehmer verbleiben in der TKB und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Im Profil kann man einstellen, ob die Firma im Teilnehmerverzeichnis angezeigt wird. Wenn man das auf «Nein» setzt, dann behält man sein Login und kann grundsätzlich weiterhin Gutscheine einreichen, auch wenn man nicht mehr im Verzeichnis erscheint. Wenn man auch das Login nicht mehr benötigt, dann kann die TKB den Account deaktivieren. Aus Gründen der Nachvollziehbarkeit wird aber bis Ende 2020 nichts gelöscht.

Es kommt darauf an:

  • Wenn Sie Gutscheine von mehreren Filialen nur über einen Account einreichen möchten, dann reicht eine Registration. Sie können bei einem Eintrag Adressen weiterer Filialen / Standorten hinzufügen.
  • Wenn jede Filiale die Gutscheine über einen eigenen Account einreichen soll, dann empfehlen wir, für jeden Standort eine eigene Registration vorzunehmen.

    Dabei gilt es zu beachten:
  • Eine E-Mail-Adresse kann nur für eine einzige Registration verwendet werden.
  • Wenn Sie mehrere Standorte in einer Registration erfassen, wird auf der Trefferliste des Verzeichnisses darauf hingewiesen, dass mehrere Standorte vorhanden sind.
  • Sie können die gleiche UID für mehrere Registrationen verwenden.

Gutscheine sind nur im Thurgau gültig. Ausserkantonale Standorte können nicht im Verzeichnis aufgeführt werden und dürfen auch keine Gutscheine akzeptieren.

Verwechseln Sie die UID nicht mit der Referenz-Nummer aus dem Handelsregister! Suchen Sie Ihre UID unter www.uid.admin.ch – entweder nach im HR eingetragenen Firmenname oder Name der Inhaberin bzw. des Inhabers.

Die UID ist zwingende Voraussetzung für eine Registration. Sie wird von uns auch überprüft. Die Aktion ist nur für Firmen und bei der AHV als Selbstständigerwerbende Gemeldete vorgesehen. Diese Zielgruppe verfügt über eine UID. Sie kann online abgefragt werden unter http://www.uid.admin.ch oder ist auf dem AHV-Auszug der Selbstständigerwerbenden ersichtlich.

Achten Sie darauf, dass Sie die Adresse im vorgegebenen Format vollständig erfassen, z.B.  http://www.musterfirma.ch.

Ein Schweizer Bankkonto ist eine zwingende Voraussetzung. Die Aktion richtet sich an das lokale Gewerbe. Es ist jederzeit möglich, bei der TKB ein Konto zu eröffnen.

Wählen Sie diejenige Angebotsart, die am ehesten passt und welche die grösste Nachfrage hat. Im Feld «Angebot» kann man dann weitere Hinweise auf zum eigenen Angebot machen. Diese Begriffe werden dann auch über die Suche gefunden.

Die Prüfung der Registrationen wird täglich gemacht. Das Bestätigungsschreiben wird anschliessend versandt. Bei einem hohen Volumen kann es sein, dass die Freigabe etwas länger dauert.

Gewisse Felder Ihres Profils können Sie aus Sicherheitsgründen nicht selbst ändern. Wir wollen damit verhindern, dass sensible Daten in Ihrem Profil unrechtmässig geändert werden können. Sollten Sie eine Änderung eines dieser Felder wünschen, dann erledigt dies unser Supportteam unter Tel. 0848 111 448 gerne für Sie.

Im Gutscheinportal können Sie in Ihrem Account den Gutscheincode eingeben, worauf Ihnen noch vor dem definitiven Einreichen sofort angezeigt wird, ob der Gutschein gültig ist. Das funktioniert auch bequem per Smartphone.

Ja. Grundsätzlich steht das Programm allen Thurgauer Firmen offen. Im Fokus stehen lokale Gewerbebetriebe, welche unter den Coronamassnahmen besonders gelitten haben.

Bitte melden Sie sich telefonisch bei unserem Beratungscenter unter der Telefonnummer 0848 111 448

Leider nein. Diese Aktion konzentriert sich ausschliesslich auf Haushalte und Gewerbebetriebe im Kanton Thurgau. Eine Kundenbeziehung ist dabei keine Voraussetzung.

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Mo. - Fr. von 08.00 - 18.00 Uhr
Kartensperrung 24 h

0848 111 444

OLIVIA – Entdecken Sie Ihr neues E-Banking 

Dürfen wir vorstellen: OLIVIA - das Kundenportal der TKB. OLIVIA löst das TKB E-Banking ab und führt es mit weiteren digitalen Angeboten unter einem einzigen Login zusammen.

Neue OLIVIA kennenlernen
Alles geregelt Bei urteilsunfähigkeit

Ein Unfall oder eine schwere Erkrankung – unerwartete Ereignisse können jederzeit alle von uns treffen. Bestimmen Sie heute, wer Sie vertreten soll, wenn Sie selber nicht mehr urteilsfähig sind. 

Vorsorgeauftrag erstellen