Sicherheit und Voraussetzungen

Sicherheit beim E-Banking

Wir bieten Ihnen ein sicheres E-Banking. Wichtig ist aber auch, dass Sie gewisse Sicherheitstipps beherzigen. Hier finden Sie wichtige Informationen zum Thema Sicherheit.

Hilfe zum TKB E-Banking TKB E-Banking eröffnen

Ist Ihr Internet-Browser aktuell?

Browser-Check

Sie verwenden folgenden Browser: unbekannt

Ihre Browserversion ist nicht mehr aktuell und anfällig auf Sicherheitslücken. Bitte aktualisieren Sie dringend auf die neuste Version.

Empfohlene Browser

Aktuellen Browser herunterladen

Wir empfehlen Ihnen aus Sicherheitsgründen, immer die neuste Version des jeweiligen Internet-Browsers zu verwenden. Folgende Browser werden unterstützt: Chrome, Firefox, Safari, Edge. Der Internet Explorer wird ab Oktober 2019 nicht mehr unterstützt.

Google Chrome herunterladen       Mozilla Firefox herunterladen

Sicherheit im TKB E-Banking

Das TKB E-Banking ist eine moderne und dynamische Applikation. Damit Sie die zahlreichen Vorteile vollumfänglich nutzen können, empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines aktuellen Betriebssystems. Auch die Browser (Chrome, Safari, Firefox) müssen immer auf dem neusten Stand sein.

Administrative Voraussetzungen

Formelles eine Bankverbindung mit der Thurgauer Kantonalbank
einen TKB E-Banking Vertrag
Technisch Zugang zum Internet
SMS-fähiges Mobil- oder Festnetztelefon für den SMS-Empfang der mTAN

Betriebssystem-/Browser-Kombinationen

Für folgende Betriebssystem-/Browser-Kombinationen ist das TKB E-Banking optimiert:

Windows ab Windows 7
Microsoft Edge
Mozilla Firefox
Google Chrome
Mac ab MacOS High Sierra (10.13)
Safari
Mozilla Firefox
Google Chrome

Aktuelle Browser herunterladen

Hier finden Sie die aktuellen Browser für Firefox und Chrome:

Mozilla Firefox herunterladen
Google Chrome herunterladen

Beachten Sie vor der Anmeldung einige wichtige Punkte. Stellen Sie anhand des Zertifikates sicher, dass Sie effektiv auf der TKB-Homepage sind.

Auf das müssen Sie achten

  1. Schliessen Sie vor der E-Banking Anmeldung alle offenen Internetseiten und öffnen Sie keine Mails.
  2. Tippen Sie die Adresse zum E-Banking manuell in der Adresszeile Ihres Browsers ein: www.tkb.ch.

    Hinweis: Verwenden Sie niemals einen Link, welcher Ihnen z. B. per E-Mail zugestellt wurde!

  3. Achten Sie darauf, dass Sie über eine sichere «https»-Verbindung mit banking.tkb.ch verbunden sind. In aktuellen Browsern wird die Adresszeile grün eingefärbt und ein Schloss-Symbol angezeigt.

    Sicherheitszertifikat 1

  4. Mit einem Klick auf das Schloss-Symbol wird das Sicherheitszertifikat angezeigt. Nachfolgende Angaben deuten auf ein korrektes TKB-Zertifikat hin. Die Darstellung des Zertifikats ist je nach Browser unterschiedlich.
    Sicherheitszertifikat
    Brechen Sie Ihre E-Banking Anmeldung sofort ab, wenn Sie in Ihrem Zertifikat abweichende Angaben finden, der Browser Fehlermeldungen anzeigt oder gar kein Zertifikat verfügbar ist!

Achtung bei ungewöhnlichen Fehlermeldungen!

Werden bei der E-Banking-Anmeldung oder während der Sitzung ungewöhnliche Meldungen angezeigt (z. B. «Das System ist derzeit überlastet. Bitte versuchen Sie es später noch einmal»), beenden Sie die Verbindung sofort und benachrichtigen Sie den TKB E-Banking Helpdesk unter 0848 111 447.

Höchste Sicherheit wird beim TKB E-Banking gross geschrieben. Neben den technischen Vorkehrungen ist es auch wichtig, dass Sie sich als Nutzerin oder Nutzer an die grundlegenden Verhaltensregeln halten.

Tipp 1 – Verwenden Sie ein sicheres Passwort

Ein sicheres Passwort sollte aus Ziffern, Gross- und Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen bestehen, mindestens 8 Zeichen lang sein, nicht in einem Wörterbuch stehen und keine Tastaturfolgen (z.B. 12345) enthalten. Wichtig ist auch, dass Sie unterschiedliche Passwörter verwenden und diese regelmässig ändern.

Tipp 2 – Seien Sie wachsam und informieren Sie sich über Gefahren im Internet

Seien misstrauisch bei Mails von unbekannten Absendern. Im Zweifelsfall löschen Sie diese ungelesen. Öffnen Sie auf keinen Fall Anhänge solcher Mails. Vorsicht ist auch geboten beim Herunterladen und Installieren von Software, die Sie von unbekannten Dritten erhalten oder auf zweifelhaften Websites gefunden haben. Solche Programme werden gerne zur Verbreitung von Schadsoftware genutzt.

Informieren Sie sich regelmässig über aktuelle Gefahren im Internet. Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung «MELANI» publiziert in regelmässigen Abständen über die Bedrohungslage. Zudem wird über aktuelle Bedrohungen berichtet und Empfehlungen / Möglichkeiten zum aktiven Schutz aufgezeigt.

Tipp 3 – Geben Sie Ihre E-Banking-Zugangsdaten niemals preis

Die TKB wird Sie niemals dazu auffordern, Ihre Login-Daten oder SMS-Codes telefonisch oder per E-Mail preiszugeben. Bewahren Sie Ihre Zugangsdaten sicher auf und geben Sie diese nie Dritten bekannt!

Tipp 4 – Sichern Sie Ihre Daten

Sichern Sie Ihre Daten regelmässig auf externe Medien oder online. Kontrollieren Sie, ob Ihre Daten tatsächlich gespeichert worden sind und bewahren Sie die Datensicherung räumlich getrennt vom Computer an einem sicheren Ort auf. Als Alternative bietet sich auch der SecureSafe an, den Sie optional zum TKB E-Banking nutzen können.

Tipp 5 – Verwenden Sie für sensitive Daten nur vertraute Umgebungen

Öffentliche Netzwerke (z.B. WLAN in Hotels) können unbemerkt «abgehört» werden. In Internet-Cafés installierte Programme können manipuliert sein und so Ihre eingegebenen Daten kopieren oder Tastatureingaben aufzeichnen. Wir empfehlen Ihnen deshalb, das TKB E-Banking nur in Ihnen vertrauten, sicheren Umgebungen zu nutzen.

Die TKB unternimmt alles, um Ihre Sicherheit beim Umgang mit dem TKB E-Banking zu gewährleisten. Leisten auch Sie als E-Banking-Kundin oder E-Banking-Kunde Ihren Beitrag indem Sie das TKB E-Banking über einen gut geschützten PC nutzen.

Betriebssystem / Applikationen

Auch bei aktuellen Betriebssystemen werden immer wieder Sicherheitslücken entdeckt. Das Gleiche gilt für Internet-Browser. Die Software-Anbieter stellen in solchen Fällen regelmässig Updates zum Download bereit.

Unsere Empfehlung

  • Führen Sie regelmässige Updates Ihres Betriebssystems und Browsers durch – am besten automatische Live-Updates.
  • Beziehen Sie Updates nur von offiziellen Seiten und installieren Sie keine Software, die Sie von Unbekannten per E-Mail zugestellt erhalten.
  • Halten Sie auch Plug-Ins und andere Applikationen (z.B. E-Mail-Programme, PDF Betrachter, Flash Player, Media Player, Textverarbeitungsprogramme, Chat-Software usw.) auf dem aktuellsten Stand.

Virenschutz

Ein Computervirus ist ein Teil eines lauffähigen Programms, das sich an andere Dateien anhängt oder andere Programme benutzt, um sich zu vervielfältigen und Schaden anzurichten. Viren können sich z.B. wie folgt verbreiten, um einen Computer zu infizieren:

  • durch den Download infizierter Dateien aus dem Internet
  • durch das Öffnen / Speichern von infizierten E-Mail-Anhängen
  • durch den Besuch von infizierten Webseiten (Drive-by Infektion)
     

Unsere Empfehlung

  • Installieren Sie auf Ihrem Computer ein Virenschutz-Programm.
  • Um einen möglichst hohen Schutz vor Spyware und Adware (Programme, die Ihr Surf-Verhalten ausspionieren) zu erreichen, empfiehlt sich zudem der Einsatz von Tools, mit denen Sie diese Schädlinge erkennen und entfernen können. Vielfach sind diese als Paket mit einer Antiviren-Software erhältlich
  • Führen Sie regelmässige Updates dieser Software durch – am besten automatische Live-Updates.

Firewall

Als Firewall wird eine Technik in Form von Hard- und/oder Softwarekomponenten bezeichnet, die den Datenfluss zwischen zwei Netzwerken (z.B. zwischen einem privaten Netzwerk und dem Internet) kontrolliert.

Unsere Empfehlung

  • Installieren Sie auf jeden Fall eine aktuelle Firewall, bevor Sie mit Ihrem Computer eine Verbindung zum Internet herstellen.
  • Führen Sie regelmässige Updates dieser Software durch – am besten automatische Live-Updates.

Ein Firewall-System muss als Teil eines gesamten Sicherheitskonzeptes betrachtet werden und speziell bei Firmen sollten auch Regelungen im Bereich des Netzwerk-Umgangs erlassen werden.

Daten

Sollte trotz allen Vorkehrungen trotzdem einmal ein Problem mit Ihrem PC auftreten – evtl. auch ein Hardware-Problem – so ist es wichtig, dass Sie Ihre wichtigen Daten gesichert haben. Die Wiederbeschaffung von wertvollen Daten, wie z.B. Adressen, Fotos oder auch elektronischen Bankbelegen kann im Schadenfall aufwändig, teuer und teilweise sogar unmöglich sein.

Unsere Empfehlung

  • Legen Sie regelmässig Sicherheitskopien der eigenen Datenbestände auf anderen Datenträgern (USB-Stick, externe Festplatte, CDs) an.

Sicherheit im TKB Mobile Banking

Wer Mobile Banking nutzt, sollte auch die Sicherheitsvorkehrungen des Mobile Bankings kennen und gewisse einfache Verhaltensregeln befolgen. Durch die Nutzung eines mobilen Endgerätes im öffentlichen Raum ändern sich beim Mobile Banking nämlich die Sicherheitsanforderungen im Vergleich zum stationären TKB E-Banking.

Verhaltensregeln für Ihr Smartphone

  • Lassen Sie Ihr Gerät nie unbeaufsichtigt.
  • Verwenden Sie ein starkes Passwort und halten Sie es geheim.
  • Speichern Sie die Logindaten wie Vertragsnummer und Passwort nicht auf dem mobilen Gerät ab.
  • Geben Sie Ihre Logindaten in der Öffentlichkeit stets verdeckt ein.
  • Beenden Sie eine Mobile Banking Sitzung immer mittels Logout.
  • Verwenden Sie die aktuelle Version der TKB App.
  • Installieren Sie immer die neusten Updates für Ihr Betriebssystem.
  • Aktivieren Sie die Codesperre für Ihr Gerät (Bildschirmschoner-Passwort).
  • Wenn Sie Apps eingerichtet haben, welche die Daten mittels Fingerabdruck schützen (z.B. Passwortmanager, Gesundheitsdaten, Versicherungen, Mobile Banking, etc.) ist Vorsicht geboten. Jede Person mit eingerichtetem Fingerabdruck kann auf diese Daten zugreifen, ohne dass sie ein Passwort oder PIN eingeben muss. 
  • Smartphones und Tablets enthalten standardmässig relativ hohe Schutzmechanismen. Diese funktionieren jedoch nur optimal, wenn die Geräte nicht durch den Benutzer modifiziert (Jailbreak, Rooten) worden sind.
  • Wir raten daher ausdrücklich von einer Nutzung mit modifizierten Geräten ab.

 


Beratungscenter

Mo - Fr von 08.00 - 18.00 Uhr
Kartensperrung 24 h

0848 111 444

Bereit für Die Ferien? Fehlt nur noch Das passende Reisegeld!

Bestellen Sie Ihr Feriengeld jetzt bequem zu sich nach Hause. OLIVIA. liefert eine grosse Auswahl an Fremdwährungen portofrei direkt in Ihren Briefkasten! 

Jetzt Feriengeld bestellen!
Bereit für Die Ferien? Fehlt nur noch Das passende Reisegeld!

Bestellen Sie Ihr Feriengeld jetzt bequem zu sich nach Hause. OLIVIA. liefert eine grosse Auswahl an Fremdwährungen portofrei direkt in Ihren Briefkasten! 

Jetzt Feriengeld bestellen!