Die QR-Rechnung im Überblick

Die QR-Rechnung löst die bekannten orangen und roten Einzahlungsscheine ab. Wenn Sie Ihre Rechnungen nicht bereits mit der QR-Rechnung stellen, ist es nun an der Zeit, mit der Umstellung zu beginnen. Ab dem 1.10.2022 können die bisherigen Einzahlungsscheine nicht mehr verwendet werden.

Schon umgestellt?

Erstellen Sie schon QR-Rechnungen oder pflegen Sie die Daten noch manuell ein? Mit QR-Rechnungen wird das Ausstellen und Bezahlen von Rechnungen einfacher und effizienter. Alle Informationen sind im Code integriert und werden automatisch übertragen. Nutzen auch Sie die Zeit – stellen Sie jetzt um. 

QR-Rechnung einfach erklärt

Themen zur QR-Rechnung

Bezahlen mit der QR-Rechnung

Die QR-Rechnung löst die bekannten orangen und roten Einzahlungsscheine ab. Ab dem 1. Oktober 2022 dürfen Zahlung mit orangen oder roten Einzahlungsscheinen nicht mehr ausgeführt werden. Hier erhalten Sie Antworten auf häufige Fragen zur Bezahlung von QR-Rechnungen.

Häufige Fragen zur QR-Rechnung

Als Rechnungssteller: Ab 1. Oktober 2022 können rote und orange Einzahlungsscheine nicht mehr verwendet werden. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Fakturierung mittels QR-Rechnungen vornehmen. 

Als Rechnungsempfänger: Sie erhalten neu QR-Rechnungen anstelle von Einzahlungsscheinen. Diese können ganz normal im E-Banking oder der Olivia APP als Zahlung erfasst werden (manuelle Eingabe oder durch scannen des QR-Codes). Das Einreichen der QR-Rechnungen (Zahlteil ohne Empfangsschein) ist auch mit espresso! möglich.

Wichtig: Bitte passen Sie gegebenenfalls Ihre Daueraufträge (z.B. Miete) mit den Angaben der neuen QR-Rechnung an.

Rote Einzahlungsscheine: Sofern auf dem Einzahlungsscheine eine IBAN aufgeführt ist, funktioniert die Zahlung. Zahlungen zu Gunsten eines Postkontos (xx-xxx-xx) sind nicht mehr möglich. Die Zahlung kann jedoch im E-Banking manuell mit der IBAN als Bankzahlung Inland erfasst werden. 

Orange Einzahlungsscheine: Orange Einzahlungsscheine können ab dem 1.10.2022 nicht mehr bezahlt (weder Banküberweisung noch Einzahlungen am Postschalter) werden.  

Für Rechnungssteller

Drucken Sie heute Ihre Rechnungen mit einer standardisierten Software, so werden Sie in Zukunft QR-Rechnungen generieren können. Fragen Sie bei Unsicherheiten bei Ihrem Softwarepartner nach.
Dank der Partnerschaft mit der Firma Lerchmüller AG generieren Sie mit dem QR-Generator Ihre QR-Rechnungen – selbstständig, schnell und kostenlos. Zusätzlich können Sie sich Ihre QR-Rechnungen direkt nach Hause liefern lassen. Als TKB Kunde erhalten Sie jährlich bei der ersten Bestellung 100 gedruckte QR-Rechnungen kostenlos.

Zum QR-Generator

Die QR-Rechnung kann auf handelsüblichem Papier und Druckern gedruckt werden. Der Zahlteil muss jedoch perforiert sein.         

Weitere Details zu den Anforderungen an das Papier entnehmen Sie bitte den unten verlinkten Implementation Guidelines.

Perforiertes Papier, welches sämtlichen Anforderungen entspricht, kann im Detailhandel oder über Druckereien bezogen werden. Der Schweizer Finanzplatz hat eine Liste mit Druckereien erstellt, welche perforiertes Papier für QR-Rechnungen anbieten: Perforiertes Papier

Wird eine QR-Rechnung elektronisch als PDF verschickt, kann anstelle der Perforation eine Linie mit Scherensymbol angebracht werden.

Drucken Sie heute Ihre Rechnungen mit einer standardisierten Software, so werden Sie in Zukunft QR-Rechnungen generieren können. Fragen Sie bei Unsicherheiten bei Ihrem Softwarepartner nach.
Dank der Partnerschaft mit der Firma Lerchmüller AG generieren Sie mit dem QR-Generator Ihre QR-Rechnungen – selbstständig, schnell und kostenlos. Zusätzlich können Sie sich Ihre QR-Rechnungen direkt nach Hause liefern lassen. Als TKB Kunde erhalten Sie jährlich bei der ersten Bestellung 100 gedruckte QR-Rechnungen kostenlos.

Zum QR-Generator

Sollten Sie QR-Rechnungen selber gestalten wollen, müssen die Implementation Guidelines der SIX eingehalten werden. Diese sind unter www.paymentstandards.ch zu finden.

Drucken Sie heute Ihre Rechnungen mit einer standardisierten Software, so werden Sie in Zukunft QR-Rechnungen generieren können. Fragen Sie bei Unsicherheiten bei Ihrem Softwarepartner nach.
Dank der Partnerschaft mit der Firma Lerchmüller AG generieren Sie mit dem QR-Generator Ihre QR-Rechnungen – selbstständig, schnell und kostenlos. Zusätzlich können Sie sich Ihre QR-Rechnungen direkt nach Hause liefern lassen. Als TKB Kunde erhalten Sie jährlich bei der ersten Bestellung 100 gedruckte QR-Rechnungen kostenlos.

Zum QR-Generator

Die QR-IBAN ist eine Variante der Kontonummer (IBAN). Die QR-IBAN muss zwingend bei Zahlungen mit strukturierter Referenz (QR-Referenz) zur Angabe des Gutschriftskontos verwendet werden. 

Sie finden die QR-IBAN in den Kontodetails im Olivia E-Banking. Alternativ können Sie die QR-IBAN auch bei Ihrem Kundenberater anfragen.

Helpdesk TKB E-Banking

Kontaktieren Sie uns für Support und Beratung. Wir sind von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr für Sie erreichbar.