Thurgauer Kantonalbank
Navigieren mit Accesskeys

Hauptnavigation


Unternavigation


Inhalt


Medienmitteilung vom 15.03.2017

MEDIENMITTEILUNG VOM 15.03.2017

Regierung nominiert Kandidaten für TKB-Bankrat

REGIERUNG NOMINIERT KANDIDATEN FÜR TKB-BANKRAT

Der Thurgauer Regierungsrat hat den IT-Spezialisten Mike Franz für den Bankrat der Thurgauer Kantonalbank (TKB) nominiert. Er wird Nachfolger von Werner Dickenmann, der im Frühjahr 2017 aus Altersgründen zurücktritt.

Die Thurgauer Regierung schlägt dem Thurgauer Grossen Rat Mike Franz (1964) zur Wahl in den Bankrat der Thurgauer Kantonalbank vor. Der diplomierte Elektroingenieur ETH ist Gründer und Geschäftsleitungsmitglied der Netcetera AG. Das Zürcher Unternehmen unterstützt Finanzdienstleister beim Entwickeln und Umsetzen von digitalen Lösungen und Dienstleistungen. Unter anderem konzipiert es Angebote für das digitale Zahlen oder das Tätigen von Bankgeschäften mit mobilen Endgeräten. Mike Franz verfügt über einen Master of Technology Enterprise des IMD in Lausanne. Neben seiner Funktion als Leiter Verkauf und Unternehmensentwicklung bei der Netcetera AG ist er Verwaltungsrat der Netcetera-Holding sowie deren Töchter Braingroup AG und Done AG. Mike Franz wohnt im aargauischen Gipf-Oberfrick. Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Der IT-Spezialist ersetzt im neunköpfigen TKB-Bankrat Werner Dickenmann, der nach neun Amtsjahren aus Altersgründen ausscheidet. Die Wahl nimmt der Thurgauer Grosse Rat im April 2017 vor.

 

 


Kontakt für Medien und Investoren

Anita Schweizer, Direktwahl 071/626 69 49, anita.schweizer@tkb.ch(1)

medien@tkb.ch

Servicespalte